Freizeit

Homberger Brunnenfest feiert 40. Geburtstag

Die Zumbagruppe aus dem Fitness-Studio „BeFit“ lädt auf dem auf dem Fakir-Baykurt-Platz wieder zum Mitmachen ein.

Die Zumbagruppe aus dem Fitness-Studio „BeFit“ lädt auf dem auf dem Fakir-Baykurt-Platz wieder zum Mitmachen ein.

Foto: Tanja Pickartz

Duisburg-Homberg.   Am 24. August beginnt die 40. Auflage der bunten Sause. Rund um Bismarckplatz und Augustastraße gibt es jede Menge Stände und ein Bühnenprogramm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Wochenende wird bunt: Zum 40. Mal lädt der Werbering zum Brunnenfest ein. „Wir sind gespannt, wie es wird“, freut sich Mario Mikesic. Er ist der Vorsitzende des Werberings, einer Gemeinschaft von aktuell 30 Unternehmern aus Homberg. Seit Februar haben sie gemeinsam das Brunnenfest geplant.

An drei Tagen, von Freitag bis Sonntag, verwandelt sich der Stadtteilkern in eine Erlebniswelt. Mit dem Fassanstich auf dem Fakir-Baykurt-Platz wird das Fest am Freitag um 18 Uhr eröffnet. Rund um den Bismarckplatz, die Augustastraße und dem Fakir-Baykurt-Platz wird’s rockig: Auf drei Bühnen gibt es Musik für jeden Geschmack. Nach dem Fassanstich startet die Homberger Band „Basic rockt“ mit Rock- und Bluesmusik in den Abend. Ab 21 Uhr präsentieren die Homberger „ACoustiDC“ auf der Bühne AC/DC mal anders, in akustischer Version.

Nach einem mittäglichen Bummel durch die Geschäfte wird es am Samstag bewegungsreich: Ab 17 Uhr lädt das Fitnessstudio „BeFit“ auf dem Fakir-Baykurt-Platz zum Zumba-Tanz ein. Es folgt Carl de Wey, der Musik von Johnny Cash und Elvis präsentieren wird. „Alte Hasen“ sind die „Jokebox“-Musiker: Beim Ruhrorter Hafenfest traten sie auf und werden am Samstag von 19 bis 23 Uhr den Fakir-Baykurt-Platz mit Rockhits erfüllen.

Gottesdienst unter freiem Himmel

Der Sonntag beginnt entspannt: Um 11 Uhr lädt die Gemeinde St. Franziskus mit Pfarrer Thorsten Hendricks und die evangelische Kirchengemeinde Essenberg-Hochheide mit Pfarrerin Kathrin Fürhoff zum ökumenischen Gottesdienst unter freiem Himmel ein. Weiter geht’s mit dem verkaufsoffenen Sonntag: Läden auf der Augustastraße und auf dem Bismarckplatz bieten Sonderaktionen, Gastronomen Kulinarisches.

Die Musik kommt nicht zu kurz: Die „EMS Pipes & Drums“ treten um 12.30 Uhr, 13.30 Uhr und 14.30 Uhr auf. Im Schottenoutfit, mit schottischen Evergreens und Dudelsack-Coverversionen bringen sie ein Stück Britische Insel nach Homberg. Wer’s exotisch mag, kommt um 13 und 14 Uhr auf dem Fakir-Baykurt-Platz auf seine Kosten: Die „Marchingband“ präsentiert Reggae und Salsa mit Karibik-Flair. Die Band „The Combination“ rundet das Brunnenfest um 15.30 Uhr mit deutscher und internationaler Partymusik ab.

Tanzgarden und ein Trödelmarkt

Zwischen den Auftritten tritt die Tanzgarde der Karnevalsfamilie Homberg am Sonntag auf. „Der Eintritt ist an allen drei Tagen frei“, so Mikesic. „Jeder kann schauen, was Homberg bietet.“ Und das ist jede Menge: Zwölf Vereine präsentieren sich abwechselnd auf dem Bismarckplatz. So kann man am Sonntag beim RMSV „Wanderlust“ das Einradfahren ausprobieren, sich beim ADFC das Fahrrad kodieren lassen oder der Feuerwehr im Leiterfahrzeug über die Schulter schauen.

„Wer Interesse hat, meldet sich am Samstag und Sonntag bis 10 Uhr bei uns und hat Chance auf einen der restlichen Trödelstände für beide Tage“, so Mikesic. Es gibt mehr als 60 Stände der Geschäfte, Trödler und Straßenhändler zu entdecken. Die Werbering-Mitglieder sind bereits sehr gespannt: „Wir freuen uns und laden jeden ein, Homberg neu zu erleben.“

Weitere Informationen und ein Stammtisch

Der verkaufsoffene Sonntag in Alt-Homberg läuft von 12 Uhr bis 17 Uhr. Weitere Informationen zum Brunnenfest-Programm gibt es unter www.die-homberger.de. Regelmäßig trifft sich der Homberger Werbering zum Stammtisch. Die nächsten Termine: Donnerstag, 6. September, 19 Uhr, und Sonntag, 4. Oktober, 19 Uhr, im Pub „Dexter-Island“, Augustastraße 17.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben