Klingender Volkspark

Diese Auftritte haben längst Tradition und hüllen den Rheinhauser Park in wohlige Klänge. Auch in diesem Jahr gibt es dank der finanziellen Unterstützung des Bauvereins Rheinhausen wieder die Veranstaltungsreihe „Sonntagskonzerte“ im Musikpavillon des Volksparks. Zehn Konzerte gehen in der sogenannten „Konzertmuschel“ über die Bühne.

Diese Auftritte haben längst Tradition und hüllen den Rheinhauser Park in wohlige Klänge. Auch in diesem Jahr gibt es dank der finanziellen Unterstützung des Bauvereins Rheinhausen wieder die Veranstaltungsreihe „Sonntagskonzerte“ im Musikpavillon des Volksparks. Zehn Konzerte gehen in der sogenannten „Konzertmuschel“ über die Bühne.

„Über den schon traditionellen Start mit der Musikvereinigung Duisburg-West in die Saison werden sich viele treue Besucher freuen“, mutmaßt das Kulturamt. „Die Musikvereinigung ist durch zahlreiche Auftritte sowie erfolgreiches Absolvieren der Landesmeisterschaften der Spielmanns-, Fanfaren-, Hörner- und Musikzüge bekannt.“ Termin: am Sonntag, 21. Mai, ab 15 Uhr

Die Reihe setzt sich Pfingstsonntag, 4. Juni, um 15 Uhr fort mit dem Duisburger Hafenchor, der die Besucher mit zünftigen Liedern zum Mitsingen und Mitschunkeln anregen will.

Ein besonderes Schmankerl gibt es dann am 11. Juni um 15 Uhr. Die Treuen Bergvagabunden interpretieren für ihre Fans alte deutsche Volkslieder, die in den 1960er und 1970er Jahren unter anderem von Heino gespielt wurden. Für den ein oder anderen Gag will die Band aber auch sorgen.

Mit dem Musikfest der Musikvereinigung Duisburg-West am darauffolgenden Sonntag, 18. Juni, geht der Konzertreigen weiter. Los geht’s diesmal um 11 Uhr. Die Veranstalter haben auch für Verpflegung gesorgt.

Das BSW Mandolinen-Orchester Krefeld-Oppum 1951 gehört seit Jahren mit seinen ruhigen, melodischen Klängen zum Programm der Sonntagskonzerte und ist am 25. Juni ab 15 Uhr zu hören.

Am folgenden Sonntag, 2. Juli, lädt ab 15 Uhr das 1. Akkordeon-Orchester Rheinhausen 1950 mit beschwingten Musical-Melodien zum Verweilen ein.

Am 9. Juli, 15 Uhr, präsentiert sich der Bezirk-West der Musik- und Kunstschule der Stadt mit einem Familienkonzert. Von unterschiedlichen Ensembles erklingen musikalische Beiträge, aber auch Soloauftritte von Schülern mit ihren Instrumenten sollen die Zuhörer mitreißen.

Die Reihe setzt sich fort mit dem Konzert des BSW Musikcorps Hohenbudberg, es tritt zusammen mit der Chorgemeinschaft Hohenbudberg auf am 30. Juli ab 15 Uhr.

Weiter geht es in der Konzertreihe am 6. August. Ab 15 Uhr steht der Gitarrenchor „Alt und Jung gemeinsam unterwegs“ auf der Bühne, deren Repertoire vom alten deutschen Liedgut über bekannte Schlager bis hin zu Seemannsliedern reicht.

Zum Abschluss der diesjährigen Konzertreihe am 3. September lädt ab 15 Uhr der Männer- und Frauenchor Rumeln 1877 ein, die Spielzeit mit bunten Melodien-Reihen zu beenden.

Der Eintritt zu den Konzerten ist wie immer frei.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben