Polizei

Randalierer (29) schlug in Rumeln um sich – Festnahme

Die Polizei hat nach kurzer Verfolgung in Rumeln einen Randalierer geschnappt.

Die Polizei hat nach kurzer Verfolgung in Rumeln einen Randalierer geschnappt.

Foto: Andreas Bartel

Rumeln-Kaldenhausen.   Polizei setzt einen betrunkenen Duisburger fest. Der Mann hatte im Bereich der beiden Discounter an der Rathausallee in Rumeln randaliert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei hat am Donnerstagnachmittag (8. November) im Bereich der beiden Discounter an der Rathausallee einen volltrunkenen Randalierer (29) festgesetzt. Laut Aussage der Beamten war der Mann nach einem Schläfchen auf dem Lidl-Parkplatz aufgewacht und hatte dann laut schreiend um sich geschlagen.

Dabei demolierte er Autos und bespuckte und schlug eine 13-Jährige, die unverletzt blieb. Polizisten nahmen den Mann auf einem Parkplatz fest. Es folgten eine Blutprobe und eine Nacht in Polizeigewahrsam. Der 29-Jährige muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben