Hehlerei

Zeugen bringen Polizei Duisburg auf die Spur von Hehlern

Die Polizei konnte auf einem Firmengelände in Mittelmeiderich einen Verdächtigen festnehmen. Ihm wirft sie Hehlerei vor.

Die Polizei konnte auf einem Firmengelände in Mittelmeiderich einen Verdächtigen festnehmen. Ihm wirft sie Hehlerei vor.

Foto: Thomas Nitsche/ Funke Foto Services

Duisburg-Mittelmeiderich.  Zwei Zeugen haben die Duisburger Polizei auf die Spur von Hehlern gebracht. Einen Verdächtigen konnte die Polizei vorläufig festnehmen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Aufmerksame Zeugen haben die Polizei auf die Spur von zwei Hehlern in Duisburg-Mittelmeiderich gebacht. Laut Polizei riefen die beiden Männer die Beamten auf den Plan, weil sie am Mittwoch um 23.50 Uhr sahen, wie zwei verdächtige Männer mit zwei Wagen auf ein Firmengelände an der Sympherstraße fuhren und von einer Grünfläche aus Kartons in ein Auto luden. Mit diesem verließen sie anschließend den Ort, der zweite Wagen blieb dort stehen.

Verdächtiger versteckte sich hinter Zügen

Vor Ort fand die Polizei rund 20 originalverpackte HiFi-Geräte. Während des Einsatzes kam ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn auf die Beamten zu und berichtete von einem verdächtigen Mann im Gleisbett. Versteckt hinter Zügen griff die Polizei den Mann (54) auf. Er erklärte, dass der Wagen auf dem Firmengelände seiner sei.

Mit einem Komplizen hätte er die Kartons in das andere Auto gepackt und sei zunächst weggefahren. Woher die Kartons stammten und was mit ihnen passieren sollte, wusste er angeblich nicht. Seinen Komplizen kenne er auch nicht genau. Die Polizei nahm den 54-Jährigen vorläufig fest. Die Kripo ermittelt nun wegen des Verdachts auf Hehlerei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben