Körperverletzung

Zoff um Geld: Duisburger (44) verletzt Frau mit einem Messer

Die Polizei musste am Montag in Duisburg einen Streit schlichten, bei dem eine Frau mit einem Messer verletzt wurde.
Foto: Lutz von Staegmann / FUNKE Foto Services

Foto: Lutz von Staegmann

Die Polizei musste am Montag in Duisburg einen Streit schlichten, bei dem eine Frau mit einem Messer verletzt wurde. Foto: Lutz von Staegmann / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Erst stritten sie sich um Geld, dann schlug er ihr ins Gesicht und schließlich zückte er auch noch ein Messer und verletzte die 35-Jährige Frau.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine 35-Jährige Frau ist Montag Vormittag mit einem Messer verletzt worden. Ein 44-jähriger Bekannter hatte sie in seiner Wohnung auf der Heerstraße in Duisburg ins Gesicht geschlagen und dann das Messer gezückt.

Zuvor hatte es laut Polizei einen Streit um Geld gegeben. Wechselseitig hatten beide behauptet, ihnen gehöre das Geld.

Die Frau kam zur Behandlung ins Krankenhaus, Lebensgefahr besteht offenbar nicht. Gegen den 44-Jährigen, der mit zur Polizeiwache musste, wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik