Zoo-Arzt steigt um

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

TIERPARK. Manuel Garcia-Hartmann (43) will sich beruflich noch einmal verändern.

Der Zoo bekommt einen neuen Tierarzt. Manuel Garcia-Hartmann, zahlreichen Fernsehzuschauern durch die Serie "Ruhrpottschnauzen" bestens bekannt, hat seine Arbeit am Kaiserberg bereits am 31. Januar beendet, wie Zoo-Chef Achim Winkler gegenüber der NRZ bestätigte. "Das Arbeitsverhältnis wurde durch einen Auflösungsvertrag beendet."

Nach 13 Jahren in Duisburg habe Hartmann den Wunsch geäußert, sich noch einmal verändern zu wollen, so Winkler. Der sei allerdings für ihn wie für die Kollegen etwas überraschend gekommen. Derzeit betreut Stefanie Krohn, langjährige Assistentin von Hartmann, die Tiere des Zoos.

Wahscheinlich in der kommenden Woche falle die Entscheidung für die Neubesetzung der Stelle von Garcia-Hartmann, stellt Zoo-Chef Achim Winkler in Aussicht.

Neuer Arbeitsplatz noch nicht bekannt

Wohin der 43-Jährige wechselt, sei ihm auch nicht bekannt, sagt Winkler. Zunächst habe es geheißen, dass Hartmann nach Frankfurt gehe, aber daraus werde wohl nichts, wie er vernommen habe. Winkler: "Wir haben derzeit keinen neuen Sachstand." Denkbar sei auch, dass Hartmann ins Ausland gehe. "Er besitzt internationales Renommee und spricht fünf Sprachen fließend."

Erfahrung in der Pflege von Delfinen

Zudem kann Hartmann seine Erfahrungen in der Pflege von Delfinen in die Waagschale werfen. Die hat er im Duisburger Zoo gesammelt. Bevor der Veterinär hierher kam, hatte er in der Aufzuchtstation im niederländischen Pieterbuuren nur Robben zu umsorgen. So bitter die Erfahrungen in Duisburg zum Teil auch waren - in Hartmanns Amtszeit fällt auch der Verlust von drei jungen Delfinen, die nach ihrer Geburt durch eine Viruserkrankung dahingerafft wurden -, so sehr haben er und die Tümmler-Pfleger daraus gelernt. Davon profitierten auch die beiden Jungtiere, die im vergangenen Jahr geboren wurden und wohlauf sind. (U.S.)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben