Tierpark am Kaiserberg

Zoo Duisburg: doppelter Koala-Nachwuchs am Kaiserberg

Der Zoo Duisburg freut sich über „Beutelglück im Doppelpack“: Gleich zwei Koalas wachsen am Kaiserberg heran. 

Der Zoo Duisburg freut sich über „Beutelglück im Doppelpack“: Gleich zwei Koalas wachsen am Kaiserberg heran. 

Foto: I. Sickmann / Zoo Duisburg

Duisburg.  Beutelglück im Doppelpack: Gleich zwei Koalas wachsen im Zoo Duisburg heran. Warum die Nachzucht der Beuteltiere Fingerspitzengefühl braucht.

Man sieht nur eine Hand, ein Auge sowie die Stupsnase – und trotzdem ist klar: Das jüngst geborene Koala-Baby im Zoo Duisburg hat das Zeug zum Publikumsliebling. Dabei kommt das Glück nicht alleine, sondern der Tierpark am Kaiserberg freut sich über doppelten Nachwuchs bei den Beuteltieren.

Nicht größer als ein Gummibärchen waren die zwei kleinen Koalas, als sie bereits vor Monaten geboren wurden. Seitdem wuchsen sie in den schützenden Beuteln der Mütter heran. Für den Zoo Duisburg eine positive Nachricht aus dem Koalahaus und Balsam für die Seele der Tierpfleger.

Koalas im Zoo Duisburg: Koala-Dame Gooni zum ersten Mal Mutter

Denn im vergangenen Jahr hatte ein Koala-Baby leblos im Beutel der Mutter gelegen. Die Freude am Kaiserberg über den Nachwuchs war damals besonders groß, weil der Tierpark kurz vorher mit Kaleena und Goonderrah zwei Weibchen verloren hatte.

Dass es nun gleich zweimal mit Nachwuchs geklappt hat, ist bei der komplizierten Aufzucht nicht selbstverständlich. Zum sechsten Mal haben Irwin und Eora für Nachwuchs gesorgt, das Mutterglück zum ersten Mal erlebt Koala-Dame Gooni. „Das freut uns natürlich besonders“, so Tierpfleger Mario Chindemi. Erst im Februar kam ihr Partner Tinaroo aus dem Zoo Leipzig an den Kaiserberg.

Koalas sind Einzelgänger – Zusammenführung ist kompliziert

„Das erste Zusammentreffen der Zwei war ruppig, was für Koalas aber völlig normal ist. Sie sind nicht wirklich romantisch veranlagt“, erklärt der Tierpfleger. Das Zusammenführen der Einzelgänger bei der Vermehrung sei heikel. „Das Zeitfenster ist recht kurz. Teilweise akzeptiert das Weibchen ihren Partner nur wenige Stunden – diesen Moment müssen wir am Verhalten der Tiere erkennen“, berichtet Chindemi von den Herausforderungen.

Wird der entscheidende Zeitpunkt verpasst, wird es ungemütlich. Der ungebetene Herrenbesuch wird mit lauten Schreien der Weibchen vor einem Annäherungsversuch gewarnt. Bleibt die Warnung ungehört, macht das Koalamännchen im Zweifelsfall auch Bekanntschaft mit Krallen und Zähnen.

Koalas: Schwangerschaft dauer 34 Tage

Bei Eora und Irwin sowie Gooni und Tinaroo hat alles gepasst. Nach rund 34 Tagen Schwangerschaft wurde jeweils ein winziges Jungtier geboren. Dann hieß es abwarten. Chindemi: „Nach etwa 140 Tagen schauen mal die Ärmchen und Beinchen heraus, ab Tag 160 auch der Kopf – an diesem Punkt sind wir zumindest bei dem etwas älteren Jungtier von Gooni nun.“

Seit 1994 beheimatet der Zoo Duisburg die grauen Beuteltiere. Europaweit gilt der Zoo heute als Zucht- und Kompetenzzentrum, zog bereits über 30 Koalas erfolgreich auf und führt das Europäische Erhaltungszuchtprogramm für die bedrohte Art. Im vergangenen Jahr hatte der Duisburger Zoo das 25-jährige Bestehen der Koala-Zucht am Kaiserberg gefeiert.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben