Kreis Kleve. Mit ihrer Lichterfahrt begeisterten Landwirte zwischen Kleve und Emmerich wieder viele Menschen. Über 50 Fahrzeuge waren unterwegs.

Ob Sterne oder fliegende Schlitten: Am Samstag brachten lokale Landwirte den Himmel auf den Asphalt. Mit ihrer traditionellen Lichterfahrt tauchten sie Rees bis Emmerich in Weihnachtsglanz. Über die Rundleuchten rote Mützen gestülpt und ans Zugpendel einen Tannenbaum befestigt, rollten die geschmückten Trecker dem Advent entgegen. Bei Dämmerung in Rees gestartet, boten die Maschinen über Bedburg-Hau und Kleve bis zum Emmericher Geistmarkt echte Hingucker.