Emmerich-Elten. Selbst gegossene Kerzen, frisches Tannengrün und einzigartiges Handwerk reihten sich Stand an Stand rund um die St. Martinus-Kirche.

Der erste Advent zeichnet sich in Elten nicht nur durch das Anzünden der ersten Kerze aus. Vielmehr lässt sich auf den Auftakt der Adventszeit freuen, weil der traditionelle Weihnachtsmarkt das Herz von Dorf und Besuchern zum Pochen bringt. So auch diesen Sonntag. Wer dennoch eher dem Aufbau des Adventskranzes entgegenfieberte, der wurde immerhin mehr als fündig. Selbst gegossene Kerzen, frisches Tannengrün und einzigartiges Handwerk reihten sich Stand an Stand rund der St. Martinus-Kirche.