Emmerich. Wegen der Energiekrise verzichtete EDO aus Emmerich auf Weihnachtsbeleuchtung. Nun ist sie an. Bewohner hatten sich das gewünscht.

Sie ist ein Hingucker in der dunklen Jahreszeit: Die funkelnde Beleuchtung im Außenbereich in der Adventszeit. Ob dezent oder pompös, Emmericher lieben es, ihre Häuser und Gärten weihnachtlich zu beleuchten. Sei es mit Lichterketten oder gar Schneemann-Figuren. Im Zuge der Energie-Krise fiel die Weihnachtsbeleuchtung vergangenes Jahr mancherorts spartanischer aus als in den Vorjahren. So auch bei der EDO Vermögens- und Verwaltungs GmbH in Emmerich. Hier verzichtete man Weihnachten 2022 komplett auf festliche Beleuchtung im Außenbereich.