Haffen. Am zweiten Advent gibt es in der Haffener Schützenhalle einen Adventsbasar und eine Krippe. Das ist außerdem noch geplant.

Am zweiten Advent noch nichts vor? Dann ab in die Schützenhalle Rees-Haffen. Denn dort gibt es am 10. Dezember ab 10.30 Ihr kunsthandwerkliche Stände, die im stimmungsvollen Ambiente eine Vielfalt an ausgefallenen und exklusiven Dekorations- und Geschenkideen für die nahe Advents- und Weihnachtszeit präsentieren.

„Handmade with love“ lautet dann das Motto. Es erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Angebot mit weihnachtlicher Dekoration aus verschiedenen Materialien, filigranem Schmuck, leuchtenden Sternen, kunstvolle Karten und ausgefallene Buchfaltkunst. Eine große Auswahl an handwerklich hergestellten Geschenkartikeln also, die das nahende Weihnachtsfest verschönern, so der Veranstalter.

Mit Alpakas spazieren

Stimmungsvolle Windlichter und Kerzen zaubern eine weihnachtliche Vorfreude in jedes Gesicht. Auch in diesem Jahr wird es wieder eine lebensgroße Krippe mit echten Tieren vor der Schützenhalle geben. Mit viel Liebe zum Detail geht das Krippenbauteam an die Arbeit. Nicht nur für Kinder werden Spaziergänge mit Alpakas angeboten – auch die Erwachsenen dürfen mal eine Runde mit diesen possierlichen Tieren laufen. Eine Gruppe junger Mütter hat mit ihren Kindern Weihnachtsbaumschmuck gebastelt und wird den Baum vor der Schützenhalle schmücken.

Die kfd bietet wieder eine Cafeteria an, die freiwillige Feuerwehr und die Schützen versorgen hungrige Besucher mit Grillwurst, Reibekuchen und Glühwein. Mit dem Erlös möchten die Veranstalter, wie auch in den Vorjahren, karitative Organisationen unterstützen. Der Eintritt ist natürlich frei.

Lesen Sie auch diese Nachrichten aus Emmerich, Rees und Isselburg

Emmerich: Ehemalige Traditionsgaststätte wird verkauft

Emmerich: Prozess zum Mord in Elten geht weiter

Rees: Umschulung mit 44? Für Praesterin ein Glücksfall

Emmerich: Diese Regeln gelten für Waldbesuche im Bergherbos

Isselburg: Zu wenig Betreuungsplätze an Grundschulen