Isselburg-Anholt. Zu einer Frontalkollision kam es am Mittwoch in Anholt. Bilanz: ein Schwerverletzer, zwei Leichtverletzte udn ein hoher Sachschaden.

Schwere Verletzungen erlitten hat ein 25 Jahre alter Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch in Isselburg-Anholt. Der Isselburger war nach derzeitigem Ermittlungsstand gegen 16.10 Uhr auf der Kreisstraße aus Richtung Anholt kommend in Richtung Bocholt unterwegs und fuhr dann nach links in den Gegenverkehr. Dabei kollidierte er mit dem entgegenkommenden Wagen eines 53 Jahre alten Mannes aus Aalten (NL).

Lesen Sie auch diese Nachrichten aus Emmerich, Rees und Isselburg

Emmerich: Ehemalige Traditionsgaststätte wird verkauft

Emmerich: Prozess zum Mord in Elten geht weiter

Rees: Umschulung mit 44? Für Praesterin ein Glücksfall

Emmerich: Diese Regeln gelten für Waldbesuche im Bergherbos

Isselburg: Zu wenig Betreuungsplätze an Grundschulen

Diesen brachte der Rettungsdienst leichtverletzt in ein Krankenhaus in Doetinchem (NL). So auch den Beifahrer des Niederländers, ein ebenfalls 53-jähriger Aaltener. Ein Abschlepper kümmerte sich um die stark beschädigten Fahrzeuge. Der Sachschaden wird auf insgesamt rund 30.000 Euro beziffert. Für die Rettungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme war die Sperrung der Kreisstraße erforderlich.