Polizei

Auseinandersetzung am Montag: Anwohner sollen sich melden

Die Polizei bittet um Hinweise von Anwohnern der Kaßstraße zu einer Auseinandersetzung am Montagabend.

Die Polizei bittet um Hinweise von Anwohnern der Kaßstraße zu einer Auseinandersetzung am Montagabend.

Foto: Lars Heidrich

Emmerich.  In der Fußgängerzone in Emmerich kam es am Montag zu einer heftigen Auseinandersetzung. Jetzt bittet die Polizei um Hinweise der Anwohner.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Nachgang zu der gefährlichen Körperverletzung in Emmerich am späten Montagabend sucht die Kriminalpolizei nach Anwohnern der Kaßstraße oder weiteren Zeugen vor Ort, die die Auseinandersetzung gesehen haben. Bitte unter 02821/5040 melden.

Was war passiert? In der Fußgängerzone in Emmerich gerieten zwei Männer in einen Streit und gingen mit einem Kantholz und einem Messer aufeinander los.

Um Mitternacht kam er ins Krankenhaus

Beamte waren etwa gegen 23.30 Uhr durch einen der Beteiligten, einen 33 Jahre Emmericher, alarmiert worden. Der Mann behauptete, mit einem Stuhlbein geschlagen worden zu sein. Vor Ort trafen die Beamten auf den Verletzten, der anschließend in das Emmericher Krankenhaus gebracht wurde. Der zweite Beteiligte war nicht mehr vor Ort.

Dieser wurde dann gegen 0 Uhr mit mehreren Messerstichen ebenfalls in das Krankenhaus gebracht, wo er versorgt wurde. Das Krankenhaus rief eine Streife herbei. Diese stellte fest, dass es sich bei dem 35-jährigen Verletzten, der ebenfalls aus Emmerich stammt, um den anderen Beteiligten der Auseinandersetzung aus der Fußgängerzone handelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben