Konzert

baJAZZO Big Band und Popkoor4You bestreiten Konzert in Rees

Eine gemeinsame Probe absolvierten jetzt die  baJAZZO Big Band und Popkoor4You.

Foto: Konrad Flintrop

Eine gemeinsame Probe absolvierten jetzt die baJAZZO Big Band und Popkoor4You. Foto: Konrad Flintrop

Emmerich/Rees.   Heiße Rythmen im Jugendcafé: NRZ besuchte Probe der Emmericher „baJAZZos“ und des Popkoor4You aus Gendringen. Euregio macht Kooperation möglich.

Forsch rückt eine Truppe am Montagabend um kurz vor 20.30 Uhr an. Ein Stimmenwirrwarr ist am Hintereingang des Jugendcafés (JuCa) am Brink zu hören. Ein freundliches, vornehmlich weibliches „Hallo“ schallt einem entgegen. Der Chor Popkoor4You aus Gendringen trifft sich mit der baJAZZo Big Band zur ersten Probe.

Möglich gemacht hat das die Euregio, weiß Bandmitglied Norbert Börgers: „Wir haben uns dort erkundigt. Popkoor4You hatte schon mal in einem Euregio-Projekt mitgewirkt.“ Also schlug die grenzüberschreitende Organisation den niederländischen Chor vor. „Wir sind gespannt. All das gibt uns so viel Energie“, so deren Leiterin Monique Oortwijn.

Premiere im Juca

Ganz unerfahren sind die Gendringer nicht, wenn es um solche Aufgaben geht. „Vor zwei Jahren haben wir mit einem Chor aus Hamminkeln und einem aus Russland gesungen. Aber mit einer Big Band, das ist eine ganz neue Erfahrung“, freut sich die Chor-Vorsitzende. Zudem eine besondere Herausforderung, weiß baJAZZo-Dirigent Christian Mallach. Denn gerade einmal zwei gemeinsame Proben sind geplant. „Dieser Herausforderung stellen wir uns.“ Und sonst? „Wird jeweils für sich bis zu den Konzerten geprobt.“

Im Vorfeld hat Mallach mit seinem niederländischen Dirigenten-Kollegen Dennis Weelink bereits einige Songs, die gemeinsam präsentiert werden, abgestimmt. Doch für das Gros ist es das erste musikalische Aufeinanderteffen im JuCa.

Alle können es kaum abwarten, dass sie den ersten Song gemeinsam präsentieren. Jan Buiting von der Big Band ist mit Trompete in musikalischer Lauerstellung, während Kollege Heinz Derksen noch ein wenig relaxt auf dem Stuhl sitzt.

Gänsehautfeeling garantiert

Dann geht’s los. Die ersten Töne von „A Night Like This“ erklingen und die Chormitglieder sind schon da außer Rand und Band. Wippen im Takt mit und lachen übers ganze Gesicht. Wie passend dieser Song. Schließlich ist er von Caro Emerald, einer niederländischen Pop- und Jazzsängerin, die die Stilrichtungen der beiden Gruppen widerspiegelt.

Gleich fünf Stimmen von Alt bis Sopran treffen auf zig Blasinstrumente bis hin zu Drums und Percussion. Auch wenn Popkoor4You-Dirigent Weelink noch zuvor die Regler der Mikros seiner Sängerinnen und Sänger runterdrehen möchte, wird ihm bewusst, welch eine Lautstärke, trotzt des stimmgewaltigen Volumens seiner Truppe, die Big Band hat.

Die Kombi aus glasklarem Gesang und starken Blasinstrumenten lässt Gänsehautfeeling aufkommen. „Fis und Cis, das müssen wir ändern“, erklären die beiden Dirigenten unisono und nehmen eine Notenabstimmung vor. Genügend Zeit für die anderen ein Schlückchen zu trinken. Und ab geht’s danach mit Gloria Estafans „Conga“. Rhythmus pur, den Popkoor4You und die baJAZZo Big Band schon bald gemeinsam zum Besten geben werden. Musik verbindet!

>>>MUSIK DIES- UND JENSEITS DER GRENZE

Neben gemeinsamen Songs werden Big Band und Chor Stücke aus ihrem Repertoire in den grenzüberschreitenden Konzerten zum Besten geben.

Im Reeser Bürgerhaus startet es am Samstag, 9. Juni, 21 Uhr, anlässlich der Tage der Musik. Der Eintritt ist frei. Zwei Wochen später gibt es das musikalische Event am Sonntag, 24. Juni, ab 19 Uhr in der Dru Cultuurfabriek Ulft/Niederlande.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik