Haffener Karneval

Das neue Haffener Prinzenpaar lebt auf großem Fuß

Foto: Privat

Haffen.   Wie heißt das neue Prinzenpaar des Haffener Karnevalsvereins (HKV)? Noch ist es ein Geheimnis – das bei der Proklamation am Samstag gelüftet wird.

Die Gerüchteküche brodelt schon seit langem in Haffen. Doch jetzt vor der Prinzenproklamation am Samstag im Schützenhaus kann man die Spannung im 1000-Seelen-Ort quasi spüren. So ziemlich jeder will wissen, wer denn nun der neue Prinz wird. Und wie die Auserwählte an der Seite der neuen Tollität heißt.

„Das Prinzenrätsel gehört schon lange zum Haffener Karneval dazu“, lacht Sabrina Geerts. Sie ist Vorstandsmitglied des HKV – und hat ihren blauen Colt sicherheitshalber hinterm Haus geparkt. „Sonst weiß ja gleich jeder, wer der neue Prinz wird“, sagt sie.

Der neue Prinz ist in der Landwirtschaft tätig

Verraten werden darf, dass die neue Tollität, die Manfred Berresheim, sprich Manfred I, folgen wird, auf großem Fuß lebt. „Schuhgröße 47“, grinst der 24-Jährige, der beruflich mit der Landwirtschaft zu tun hat.

Übersehen werden kann der Mann, „der keine Hobbys hat und eigentlich nur arbeitet“, nicht wirklich. Misst er doch von Kopf bis Fuß 193 Zentimeter. Dass er jetzt Prinz wird, kommt auch für ihn etwas überraschend, sagt der junge Mann, der schon seit seiner Kindheit an den Wagen für die närrischen Umzüge mit baut, zuletzt vor drei Jahren auch am neuen Prinzenwagen.

Die künftige Prinzessin ist blond

Seine 1,78 Meter große, blonde Prinzessin – mit Schuhgröße 41 auch gut dabei –, hat eigentlich mit dem Karneval nicht viel am Hut gehabt. „Bisher jedenfalls“, lacht die 24-Jährige. „Wir sind schon lange befreundet, und er hat mich überredet, seine Prinzessin zu werden“, verrät die junge Frau.

Immerhin konnte sie ihm wohl den Wunsch nicht ausschlagen. „Er hat mir meinen neuen Job besorgt, weil er ein gutes Wort für mich eingelegt hat“, erzählt die jetzige Assistentin der Geschäftsführung, die nebenbei auch kellnert – in Duisburg.

Der Blick geht auf das Reeser Meer

Die Schule haben sie übrigens beide in Rees besucht, sagen die neuen Tollitäten, während sie kurz aus dem Fenster nach draußen schauen. Der „Neue“ wohnt außerhalb des Ortes, quasi mitten im Feld, mit Blick aufs Reeser Meer.

Gefeiert werden soll in der neuen Session ganz getreu dem Motto – was nicht verraten wird, noch nicht. „Aber es hat mit einem Hahn zu tun. Klar, wegen der Landwirtschaft, für die wir beide arbeiten“, lässt sich die kommende Tollität entlocken. Viel mehr aber noch nicht.

Das neue Outfit haben die beiden schon anprobiert

Auf die Proklamation, die am Samstag um 20.11 Uhr in der Schützenhalle startet, sind sie beide selbst auch sehr gespannt. „Wer weiß, vielleicht finde ich ja noch richtig Spaß am Karneval“, findet die Nachfolgerin von Prinzessin Andrea Berresheim. Das passende Outfit, das der Verein stellt, haben beide schon anprobiert. „Alles sitzt perfekt“, sagen sie. Dann kann es ja los gehen. Helau.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben