Kirche

Das Pfarrbüro ist in Millingen umgezogen

Pfarrer Michael Eiden steht im neuen Pfarrbüro im Millinger Pfarrheim.

Foto: Thorsten Lindekamp

Pfarrer Michael Eiden steht im neuen Pfarrbüro im Millinger Pfarrheim. Foto: Thorsten Lindekamp

Millingen.   Seit August arbeitet Manuela Verbeet an ihrem neuen Arbeitsplatz im katholischen Pfarrheim in Millingen. Hier fehlt noch ein Detail.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Umzug liegt schon ein paar Wochen zurück. „Unser neues Pfarrbüro ist jetzt auch fast komplett eingerichtet“, lächelt Pfarrsekretärin Manuela Verbeet. Die Technik wie Telefon, Computer und Drucker sind längst in Betrieb, an den weißen Wänden hängen zwei schöne Fotos von der St. Quirinus-Kirche. Nur eine Wand ist quasi nackt. „Da kommt noch ein Niederrhein-Foto hin“, weiß die Sekretärin.

Pfarrer Michael Eiden ist jedenfalls ebenfalls zufrieden mit der neuen, gut zehn Quadratmeter großen Räumlichkeit. „Das Büro ist hell, hat viele Fenster. Und man kann am Eingang direkt hinein schauen“, freut sich der Geistliche über den abgeschlossenen Ortswechsel.

Technik muss noch modernisiert werden

Denn zuvor war das Büro im Pfarrhaus an der Hurler Straße untergebracht. Aber mit Blick auf die angedachte Fusion der Pfarrgemeinden St. Quirinus Millingen, St. Georg Haldern und St. Irmgardis Rees brauchte man das alte Gebäude nicht mehr und verkaufte es.

„Eigentlich müssen wir jetzt nur noch unsere Technik so modernisieren, dass wir zum Beispiel am Computer einen gemeinsamen Kalender mit dem zentralen Pfarrbüro in Rees führen können“, sagt Pfarrer Eiden. Von seinem dortigen Büro organisiert der Pfarrer unter anderem sein Seelsorger-Team.

Die Pfarrsekretärin fühlt sich jedenfalls an ihrer neuen Arbeitsstätte sichtlich wohl. „Klein, fein, aber mein“, schmunzelt sie, während noch ein Blech am Schreibtisch laut vibriert, sobald sie nur die Arbeitsplatte leicht berührt. „Das muss aber von der Firma in Ordnung gebracht werden“, lautet die klare Weisung des „Chefs“.

Das sind die Öffnungszeiten

Ansonsten ist die Welt im Pfarrbüro, das früher als Abstellraum im katholischen Pfarrheim an der Kirchstraße 2/Seiteneingang Meerstraße diente und heute als unmittelbare Nachbarn unter anderem den FBS-Nähkurs, die KAB und die Frauengemeinschaft hat, wohl in Ordnung. Wie gesagt: Es fehlt nur noch ein drittes, schönes Bild.

Besetzt ist das Pfarrbüro übrigens montags, dienstags, und freitags von 9.30 bis 11.30 Uhr, sowie donnerstags von 16 bis 18 Uhr. Telefonisch erreichbar unter 02851/6333.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik