Stadtfest

Das Stadtfest in Isselburg steigt 2019 am 22. und 23. Juni

Angela Zimmermann (Schmuck Stockhorst), Tina Schumacher (Stadt Isselburg), Heino Hormann (Metzgerei Hormann) und Jürgen Hesse (Goldschmied und Uhrmacher) (von links) stellten die Planungen für das Stadtfest vor.

Angela Zimmermann (Schmuck Stockhorst), Tina Schumacher (Stadt Isselburg), Heino Hormann (Metzgerei Hormann) und Jürgen Hesse (Goldschmied und Uhrmacher) (von links) stellten die Planungen für das Stadtfest vor.

Foto: Christian Creon / FFS

Isselburg.  Das Stadtfest lockt am 22. und 23. Juni, mit dem Motto Kunst, Kultur und Familie nach Isselburg. Orga-Team präsentiert einige Neuerungen.

Heinrich Hormann ist an diesem Vormittag im Stress. Der Fleischermeister, den in Isselburg alle Heino nennen, bereitet den Mittagstisch vor. Doch schnell schaut er bei seiner Nachbarin Angela Zimmermann vorbei. Denn die beiden Geschäftsinhaber von der Minervastraße gehören zum Vorbereitungsteam für das Isselburger Stadtfest und stellen mit Uhrmachermeister Jürgen Hesse und Isselburgs Tourismuschefin Tina Schumacher das Programm vor.

Nach einem kurzen Plausch entschwindet Hormann wieder in seine Metzgerei. Doch in der Eile hat er etwas wichtiges vergessen. Deshalb greift er zum Telefon. „In diesem Jahr gibt es bei mir keine Hamburger sondern Pulled Pork“, gibt Hormann telefonisch durch.

Viele Neuerungen zum Isselburger Stadtfest

Somit können sich Gourmetfreunde auf etwas Neues freuen. Doch das ist nicht die einzige Neuerung, die es am Sonntag, 23. Juni, im Herzen von Isselburg geben wird. „Zum ersten Mal arbeiten wir mit dem Kulturring zusammen“, berichtet Tina Schumacher. „Diese Kooperation freut uns wirklich.“ So hat das Stadtfest-Team auch mit den Mitgliedern des Kulturrings eine gemeinsame Sitzung durchgeführt. „Es ist uns wichtig“, so Hesse, „dass der Kulturring in die Planungen vernünftig integriert ist.“

Überdachte Bühne auf dem Marktplatz

Der Kulturring baut auf dem Marktplatz in der Höhe des Rathauses eine überdachte Bühne auf, wo es dann den ganzen Tag über ein abwechslungsreiches Programm geben wird. Dort wird es dann um 11 Uhr auch die offizielle Eröffnung der Veranstaltung, die das Motto Kunst, Kultur und Familie trägt, durch Bürgermeister Michael Carbanje geben.

Kinder gestalten Isselburger Riesenraupe im evangelischen Gemeindehaus

Im evangelischen Gemeindehaus gibt es ein künstlerisches Angebot für die kleinen Besucher des Stadtfestes. Kinder können mit ihrem Handabdruck die Isselburger Riesenraupe gestalten.

Apropos Kinder. Auch beim Trödelmarkt, der dieses Mal zwischen Marktplatz und Imbiss stattfinden wird, gibt es eine Neuerung. Denn nicht nur Kinder können dieses Mal Waren anbieten. Auch für Privatleute ist dieses Angebot offen. Professionelle Händler müssen allerdings einen Stand mieten. Das geht über die Homepage der Stadt Isselburg (www.isselburg.de).

30 Anmeldungen für Stände liegen schon vor

„Aktuell liegen Anmeldungen für rund 30 Stände vor“, berichtet Schumacher. „Die Erfahrung in den letzten Jahren zeigt, dass aber gerade noch kurz vor dem Termin viele Anmeldungen hinzukommen.“

Neben den Händlern werden sich beim Stadtfest auch einige Initiativen und Vereine präsentieren.

Ökumenischer Gottesdienst am Samstag ab 18 Uhr

Traditionell samstags beginnt das Stadtfest um 18 Uhr mit einem Ökumenischen Gottesdienst am Ständebaum. „Das kommt sehr gut an, mit in den letzten Jahren waren immer so 250 bis 270 Besucher dabei“, sagt Jürgen Hesse. Eine Besonderheit ist, dass beide Isselburger Kirchenchöre zusammen singen werden. „Wir haben auch schon zwei Probetermine gehabt“, so Hesse.

>>>Straßensperrung und verkaufsoffene Läden

Von 11 bis 18 Uhr findet das Stadtfest in Isselburg statt. Die Geschäfte öffnen aus rechtlichen Gründen erst ab 13 Uhr.

Am Sonntag, 23. Juni, wird ab etwa 8 Uhr dann auch die Minervastraße für den Verkehr gesperrt. Die Linienbusse werden an diesem Tag eine Umleitung fahren.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben