Veranstaltung

Die Bläck Fööss treten wieder beim Konzert gegen Krebs auf

Die Bläck Fööss und Barghse Jonges freuen sich, im September wieder in ‘s-Heerenberg aufzutreten.

Foto: Stadt Emmerich

Die Bläck Fööss und Barghse Jonges freuen sich, im September wieder in ‘s-Heerenberg aufzutreten.

Emmerich/’s-Heerenberg.  Die kölsche Kultband kommt nach ‘s-Heerenberg, um gemeinsam mit den Barghse Jonges gegen Krebs zu singen. Viele Emmericher werden erwartet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach dem Riesenerfolg in 2014 kommen die Bläck Fööss wieder den Rhein herunter zu einem Benefizkonzert gegen Krebs. Zusammen mit den Barghse Jonges und weiteren Gästen feiern sie mit ihren Fans am 29. September das Leben mit Pop, Rock, Kölsch und Klassik im Fascini Festival Dome in ‘s-Heerenberg, Ulenpasweg 8 (bei Katja).

Mehr als 3000 Besucher aus der Region haben sehr gute Erinnerungen an das grenzüberschreitende Benefizkonzert gegen Krebs 2014, als die niederländische Kölsch-Coverband Barghse Jonges und die Bläck Fööss gemeinsam mehr als 90.000 Euro für die Deutsche und Niederländische Krebshilfe zusammen brachten. Begeistert sangen die Gäste damals die Lieder auf Kölsch und Grenzland-Platt bei dem inzwischen legendären Open Air am alten Grenzübergang zwischen ‘s-Heerenberg und Emmerich mit.

Weitere musikalische Gäste

Jetzt, vier Jahre später, gibt es eine Neuauflage. Die organisierende Stiftung Barghse Jonges hat das Konzept erweitert und neben den Bläck Fööss auch das Sinfonieorchester Ost-Gelderland eingeladen. Weitere musikalische Gäste sind die Solisten Ernst Daniël Smid, Kim Howbridge und die drei Dudelsackspieler, die auch schon in 2014 dabei waren.

Bömmel Lückerath, Gründungsmitglied der Kölschen Kultband, freut sich schon auf den Abend: „Nach dem Konzert in 2014 und dem Auftritt der Barghse Jonges bei unserem Silvesterkonzert in der Kölner Lanxess Arena sind wir in Verbindung geblieben, und es hat sich eine musikalische und persönliche Freundschaft entwickelt. Als die Jonges uns Anfang letzten Jahres bei einem Treffen fragten, ob wir Lust hätten, wieder mitzumachen, gab es keine Zweifel. Es war damals schon ein so schöner und perfekt organisierter Abend, dass wir sofort zugestimmt haben.“

Mehr als 40 Lieder im Programm

Alle Einnahmen des Abends gehen zu 100 Prozent an einen guten Zweck. Die Barghse Jongens haben sich für die Krebshilfe entschieden, weil mehrere von ihnen Freunde und Familienangehörige durch diese Krankheit verloren haben.

Die Zielsetzung? 100.000 Euro für die Krebshilfe haben die Organisatoren angepeilt. Der Erlös wird auf Projekte der Deutschen und Niederländischen Krebshilfe verteilt. Je mehr deutsche Besucher kommen, desto größer wird der Anteil für die Deutsche Krebshilfe, und umgekehrt.

Mehr als 40 Lieder stehen auf dem Programm. Ein riesiger Aufwand, der viel Probenarbeit fordert. Laut Barghse Jonges Chef Marcel Giezenaar fängt die Arbeit jetzt schon an. Bis zum September gibt es also noch viel zu tun.

>> HIER GIBT’S DIE EINTRITTSKARTEN

  • Tickets kosten 25 Euro und sind in Deutschland erhältlich beim Infocenter in Emmerich (auch Sitzplätze für Senioren). Online werden Tickets (nur Stehplätze) über www.eventim.de verkauft für 27,50 Euro inklusive Servicegebühren. Weitere Infos auf www.konzertgegenkrebs.de.
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik