Türöffner-Tag

Die Maus öffnet Türen

Nicole Stania liest den Kindern aus „Willi Waschbär und die Wasserschlacht“ vor.

Nicole Stania liest den Kindern aus „Willi Waschbär und die Wasserschlacht“ vor.

Foto: WAZ FotoPool

Emmerich.   Berühmte WDR-Figur war bei einer Logopädie-Praxis und bei Danilein vom Niederrhein.

„Der Türöffner-Tag ist eine Idee des WDR Köln. In diesem Jahr bietet er zum zweiten Male in Verbindung mit dem Jubiläum der ‘Sendung mit der Maus’ einen Informationstag an, an dem Kinder und Erwachsene Einrichtungen kennen lernen können, die sonst dem normalen Bürger weniger zugänglich sind“ – so erklärte Bianca Arends, Teamchefin der Praxis für Logopädie und Lerntherapie die Entstehung dieses besonderen Tages, der in diesem Jahr zum Tag der Einheit vom WDR ausgeschrieben wurde. Außer der Praxis an der Tackenweide stellte auch Danilein vom Niederrhein in der Frankenstraße ihre Ideen mit Ballonpuppen aller Art vor.

Kräftige Kinderstimmen empfingen den Besucher schon im Treppenhaus der Logopädie-Praxis. Arends führte die NRZ durch die verschiedenen Räume, die deutlich zeigten, dass die Sprachtherapie eng zusammenhängt mit Körperbewegung.

Gespannte Zuhörer

In der kleinen Turnhalle hangelten einige Kinder an Klettergerüsten und hatten Spaß am weiten, kräftigen Schwung auf der Schaukel. Nebenan sprang gerade Johanna in ein Bällchenbad, der aus lauter Tennisbällen bestand, die in einem runden Schwimmbassin lagen. Es waren so viele Bälle, dass Johanna ganz darin verschwand.

Doch die Möglichkeiten der drei Mitarbeiterinnen des Teams umfassen auch Lesungen. „Willi Waschbär und die Wasserschlacht“ wurde von Nicole Stania und Natalie Wölfel geschrieben und bebildert. Die Kinder lauschten gespannt, als Stania vorlas. Die Praxis hält engen Kontakt zu den Kindergärten, Schulen und auch Altersheimen und ist schwerpunktmäßig in Emmerich tätig. Wichtig ist etwa, dass Patienten nach einem Schlaganfall entsprechende sprachliche Förderung erhalten.

An der Frankenstraße angekommen, konnte man schon von weitem die Luftballon-Säulen sehen. Die „Ballonkünstlerin für alle Fälle“ – Danilein vom Niederrhein – hatte auch Zelte zum Regenschutz aufgebaut. Auf Strohballen sitzend ließen sich tolle Gebilde aus Ballonpuppen und Helium-Ballonketten bewundern. Selbst für üppigen Kopfschmuck hatte Danilein gesorgt, den sie selbst trug.

Daniela Schlichter hatte sich für diesen Tag beworben, um ihre Möglichkeiten bekannter zu machen. Die Künstlerin kann bei Kindergeburtstagen für Begeisterung sorgen oder Spiele für Kinder organisieren. Auch Erwachsene finden Anregungen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben