Hospiz Emmerich

Elf Emmericherinnen sind für den Hospizdienst zertifiziert

Die neuen Mitglieder der Hospizgruppe Emmerich erhielten jetzt ihr Zertifikat von dem Vorbereitungslehrgang.

Die neuen Mitglieder der Hospizgruppe Emmerich erhielten jetzt ihr Zertifikat von dem Vorbereitungslehrgang.

Foto: Christian Creon

Emmerich.   Elf Ehrenamtliche erhielten nach dem Vorbereitungskurs ihr Zertifikat. Nun werden sie den Hospizdienst in Emmerich unterstützen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ute Pelzer, Leiterin des Vorbereitungskurses auf die ehrenamtliche Mitarbeit in der Hospizgruppe, konnte jetzt den Teilnehmerinnen in Emmerich ihr Zertifikat aushändigen.

In dem Vorbereitungskurs wurde den Teilnehmerinnen fachliches Wissen für die Mitarbeit vermittelt. Außerdem findet durch die Teilnahme eigene Trauerbewältigung statt. Die Teilnehmer lernen, sich mit Krankheit, Verlust, Krisen, Trauer, Sterben und Tod auseinanderzusetzen und sich auf die Begegnung mit Sterbenden und deren Angehörigen vorzubereiten.

Alle wollen in Zukunft in Emmerich mitarbeiten

Teilgenommen haben: Jutta Dürschlag, Magdalena Gertges, Heike Liske, Anna Palluch, Wiltrud Passens, Resi Pandel, Heike Reinen, Agnes M. Roelevink, Loren Simkes, Steffi Winnand, Birgit Zakrzewski.

Die Hospizgruppe Emmerich freut sich sehr, dass alle Teilnehmerinnen ihre Mitarbeit in der Hospizgruppe zugesagt haben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben