Bildungsangebot

Emmerich: Bildungsforum bietet online Elternabende an

Lesedauer: 2 Minuten
Antje Freudenberg und Katrin Heyl vom Katholischen Bildungsforum Kleve stellen das Online-Programm vor.

Antje Freudenberg und Katrin Heyl vom Katholischen Bildungsforum Kleve stellen das Online-Programm vor.

Foto: Bildunsgforum

Emmerich.  Katholisches Bildungsforum Kleve bietet Elternabend zu pädagogischen Themen jetzt auch online an. Enge Zusammenarbeit mit dem Haus der Familie.

Das katholische Bildungsforum Kleve bietet seine Elternabende zu pädagogischen Themen nun online über Zoom an. Die Familienbildungsstätten Kleve, Kalkar und Geldern-Kevelaer sowie das Haus der Familie Emmerich arbeiten hierbei eng zusammen, so dass die Teilnahme kreisweit – und darüber hinaus problemlos möglich ist.

Der bewährte Austausch unter den Eltern und mit einer pädagogischen Fachkraft bei begrenzter Gruppengröße kann auch auf diesem Wege stattfinden, anders als es zum Beispiel bei Foren oder YouTube Videos der Fall ist. Die Eltern können bequem von zu Hause aus teilnehmen, müssen keinen Babysitter organisieren und haben zum Teil eine größere Auswahl an Terminen, die sonst auf Grund der Entfernung nicht in Frage gekommen wären.

Kurse finden online statt

Die Themenvielfalt ist groß: angefangen bei Angeboten für Eltern kleiner Kinder, beispielsweise Babyernährung, das Wickeln mit Stoffwindeln, dem Trotzalter, Geschwisterstreit, Schlaf und Homöopathie über ältere Kinder mit den Themen Medien, „Resilienz“ – also die innere Widerstandskraft, „Grenzen setzen“ und „Hausaufgaben ohne Streit“ bis hin zu Angeboten für die Eltern selbst zum Beispiel durch das Angebot „Stress senken und Wohlbefinden steigern durch Achtsamkeit“.

Die Fachbereichsleitungen Antje Freudenberg (Geldern-Kevelaer und Kalkar) und Katrin Heyl (Kleve und Emmerich) können von ersten positiven Erfahrungen berichten: Technisch sei es für die meisten Teilnehmenden kein Problem gewesen, der Zugang habe problemlos geklappt – und wo dies nicht der Fall war, standen im Hintergrund Personen zur Unterstützung bereit. Die Teilnehmenden berichteten außerdem, dass auch im Onlineformat neben dem Inhalt die Herzlichkeit der Dozierenden rüber kam.

Anmeldung über die Homepage

Anmeldungen können über die Homepages erfolgen (siehe Button „Online-Kurse“): www.fbsgeldern-kevelaer.de, www.fbs-kalkar.de, www.hdf-emmerich.de, www.fbs-kleve.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben