Soziales

Emmerich: Diese Frau verschenkt Mützen, Stirnbänder und mehr

Brigitte van der Veen-Scheike verschenkt am verkaufsoffenen Sonntag Selbstgestricktes an jene, die nicht so gut dastehen.

Brigitte van der Veen-Scheike verschenkt am verkaufsoffenen Sonntag Selbstgestricktes an jene, die nicht so gut dastehen.

Foto: Thorsten Lindekamp / FUNKE Foto Services

Emmerich.  Brigitte van der Veen-Scheike wird zum verkaufsoffenen Sonntag Selbstgestricktes verschenken. An diesem Geschäft wird sie persönlich stehen.

Sie hat eine soziale Ader. Zweifellos. Brigitte van der Veen-Scheike möchte Menschen, denen es nicht so gut geht, am Sonntag, 3. Dezember, etwas Gutes tun.

Sie wird zum Verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr selbstgestrickte Mützen, Puschen, Handschuhe und Stirnbänder verschenken. Und zwar bei Der Laden an der Christoffelstraße 9: „Ich werde persönlich vor Ort sein und die Sachen selbst übergeben“, sagt van der Veen-Scheike.

Der Laden öffnete genau vor fünf Jahren. Künstler Dirk Rosenkranz bietet hier unter anderem seinen handgemachten Schmuck aus Essbesteck an.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Emmerich / Rees / Isselburg