Geschäftswelt

Emmerich-Elten: Neues Geschäft auf der Bergstraße eröffnet

| Lesedauer: 3 Minuten
Karina von Hof hat an der Bergstraße ein Ladenlokaleröffnet. Zuvor befand sich ihr Geschäft Selfmade by Coco an der Groenlandstraße in Emmerich-Elten.

Karina von Hof hat an der Bergstraße ein Ladenlokaleröffnet. Zuvor befand sich ihr Geschäft Selfmade by Coco an der Groenlandstraße in Emmerich-Elten.

Foto: Thorsten Lindekamp / FUNKE Foto Services

Elten.  Ein Leerstand an der Bergstraße in Emmerich-Elten ist gefüllt. Karina van Hof hat „Selfmade by Coco“ eröffnet. Das bietet die Fünffach-Mutter an.

Karina von Hof hat sich getraut. „In Zeiten von Corona habe ich ein Kleingewerbe angemeldet“, erzählt die Eltenerin. Das Produkt, welches sie damals anbot und selbst fertigte, steht wie kein anderes für die Pandemie: „Anfänglich habe ich Stoffmasken genäht“, erinnert sie sich.

Handarbeit war eigentlich nicht immer ein Hobby der gebürtigen Baden-Württembergerin. „Vor drei Jahren wollte ich einen Schlafsack für meinen Sohn haben. Und habe nichts Passendes gefunden“. Ermutigt von ihrer Verwandtschaft ging es für die Mutter von fünf Kindern nach Doetichem auf den Markt, um Stoff zu kaufen. Der Schlafsack gelang. Das war der Beginn ihrer neuen Berufung.

Von der Goenlandstraße an die Bergstraße in Elten gezogen

Die sie nun auf die Bergstraße geführt hat. Denn im Haus mit der Nummer 19 hat die 37-Jährige am 2. Januar ihr Geschäft „Selfmade by Coco“ eröffnet. Von Hof heißt zwar eigentlich Karina mit vornahmen, „aber alle nennen mich Coco“.

Bereits vor zwei Jahren ist sie mit ihrem Geschäft an die Öffentlichkeit gegangen – bis Januar hatte sie an der Groenlandstraße im Gewerbegebiet ein Ladenlokal. „Dann wurde mir dieses hier angeboten und ich bin umgezogen“, erzählt sie. Ein Glücksfall. „Hier werde ich mehr gesehen und es kommen auch spontan Kunden ins Geschäft“, so von Hof.

Investition in eine Industriestickmaschine hat sich gelohnt

Zunächst nähte sie Dinge. Und bestickte diese auch individuell. Vor zwei Jahren beriet sie sich dann mit ihrem Mann. Es wurde investiert – und eine Industriestickmaschine geholt. Diese ist quasi das Herzstück in dem Ladenlokal an der Bergstraße. Immerzu im Einsatz, kann Karina von Hof damit unzählige Materialien mit dem gewünschten Slogan besticken. „Sogar Schuhe, das macht nicht jeder“.

Aber bei Selfmade by Coco gibt es noch viel mehr. Denn hier werden individuelle Textilveredelungen angeboten. Ob in Form eines Drucks oder Bestickung – Karina von Hof kann Berufskleidung, Band-Promoshirts, Schabracken, Pferdedecken, Arbeitsbekleidung, Fahnen, Wimpel, Patches, Baseballcaps, Tassen, Puzzle, Stofftiere, U-Hefte, Schnuffeltücher und mehr personalisieren.

Kunden kommen aus dem gesamten Kreis Kleve nach Elten

Dabei hat sie Kunden im kompletten Kreis Kleve. Selbst aus Kalkar, Bedburg-Hau, Kleve und Rees kommen diese nach Elten. Unternehmen wie auch Vereine haben schon bei Karina von Hof bestellt. So etwa Hantermann, der RSV Praest, das Geck, Roberts Fahrschule, te Wildt Küchen und Landers Elten, sowie zahlreiche Schützenvereine aus der Umgebung.

Karina von Hof freut sich über diese Unterstützung – und versucht ihren Kunden immer wieder Neues anzubieten. Gängige „Renner“ ihrer Kollektion sind vor allem Dinge, die für Kinder personalisiert werden können.

Untersetzer mit Eltener Wappen sind sehr beliebt

Und, gerade ganz aktuell: „Untersetzer aus Schiefer auf denen das Eltener Wappen zu sehen ist“, sagt die 37-Jährige. Diese sind auch im Schaufenster ausgestellt und die Kunden kommen in den Laden und wollen diese kaufen.

Neu im Angebot sind etwa Weinboxen aus Holz, die auch personalisiert werden können. Karina von Hof ist eines sehr wichtig: „Wer einen speziellen Wunsch hat, soll einfach gern kommen. Wir sprechen dann und finden gemeinsam eine Lösung, wie dieser umgesetzt werden kann“.

Geöffnet hat Selfmade by Coco an der Bergstraße 19 wochentags von 9 bis 13.30 Uhr. Karina von Hof ist aber auch telefonisch bis 17 Uhr unter 0176/82231882 erreichbar. Mehr Infos gibt es auch unter bestickungs-service.de.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Emmerich / Rees / Isselburg