Unfall

Emmerich: Gocher wurde bei einem Überhol-Unfall eingeklemmt

Aus diesem VW Golf musste die Emmericher Feuerwehr einen 23-jährigen Gocher, der sich schwer verletzt hat, befreien.

Aus diesem VW Golf musste die Emmericher Feuerwehr einen 23-jährigen Gocher, der sich schwer verletzt hat, befreien.

Foto: Feuerwehr Emmerich

Emmerich/Kleve/Goch.  Bei einem Unfall mit drei Fahrzeugen in Emmerich wurden zwei Personen schwer verletzte, eine leicht. Die Feuerwehr war schnell vor Ort.

Zwei Personen verletzten sich bei einem Unfall am Mittwoch gegen 13.25 Uhr auf der Weseler Straße in Emmerich schwer. Ein eingeklemmter 23-jähriger Klever musste dabei von der Feuerwehr, deren Wache in unmittelbarer Nähe zum Unfallort liegt, befreit werden.

Wie kam es zu dem Unfall? Ein 59-Jähriger aus Goch wollte mit seinem Citroën DS4 den vorausfahrenden Opel Insignia – gesteuert von einem 51-jährigen Emmericher – überholen. Allerdings war hinter dem 59-Jährigen bereits der 23-Jähriger aus Kleve mit seinem VW Golf ausgeschert, um die Kolonne zu überholen, berichtet die Polizei.

Das Auto wurde stark deformiert

Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Citroën und dem VW, der 23-Jährige verlor die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen einen Baum am Fahrbahnrand, wodurch dessen Fahrzeug stark deformiert wurde, so die Feuerwehr Emmerich. Auch der 51-Jährige konnte eine Kollision nicht verhindern und streifte mit seinem Opel den bereits verunfallten VW.

Die Feuerwehr vor Ort konnte den Brandschutz an dem VW Golf des Klevers sicherstellen. Im Anschluss wurde auf der Fahrerseite mit hydraulischem Rettungsgerät eine große Seitenöffnung geschaffen, um den verletzten Fahrer, der durch den Rettungsdienst erstversorgt wurde, zu befreien. Nach der Rettung wurden auslaufende Betriebsstoffe abgestreut.

Die Weseler Straße war komplett gesperrt

Der 23-Jährige erlitt ebenso schwere Verletzungen wie der 59-Jährige. Beide Männer wurden zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der 51-Jährige am Steuer des Opels bleib unverletzt. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Weseler Straße war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Emmerich, Rees und Isselburg. Den E-Mail-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben