Workshop Kurzfilme

Emmerich: Junge Leute drehen Kurzfilme in der Kulturscheune

| Lesedauer: 2 Minuten
Im Schlösschen Borghees können junge Leute an einem Workshop teilnehmen, in dem winterliche Kurzfilme und Sketche gedreht werden.

Im Schlösschen Borghees können junge Leute an einem Workshop teilnehmen, in dem winterliche Kurzfilme und Sketche gedreht werden.

Foto: KKK

Emmerich.  Junge Menschen können sich im Workshop der Kulturscheune in Emmerich vor der Kamera als Schauspieler ausprobieren. Gedreht werden Kurzfilme.

Wer einmal Lust hat, sich als Schauspieler vor der Kamera auszuprobieren und einen Blick hinter die Kamera zu werfen, kann dies an den drei Adventssamstagen im Dezember in der Zeit von 11 bis 16 Uhr im Schlösschen Borghees/Kulturscheune in Emmerich machen. Eingeladen sind junge Menschen im Alter von zehn bis 14 Jahren im Rahmen der Aktion Kulturrucksack NRW 2021 an diesen Workshops teilzunehmen und winterliche/weihnachtliche Kurzfilme und Sketche zu drehen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Es können bis zu zehn Teilnehmer den jeweiligen Workshop absolvieren. Die Workshops finden unabhängig voneinander statt. Es werden unterschiedliche Filme gedreht, so dass niemand an allen drei Drehtagen teilnehmen muss, aber natürlich gerne darf.

Teilnehmer in Emmerich schlüpfen in Rollen ihrer Vorbilder aus TV-Serien

Die Teilnehmer des Workshops schlüpfen entsprechend vorgegebener Drehbücher in ihre Rollen und eifern ihren Vorbildern aus Fernsehserien und Kinofilmen nach, oder probieren sich vor der Kamera aus und entwickeln ihren eigenen Stil. Dabei erhalten sie unter der Leitung von Mark Krause Unterstützung von jungen Erwachsenen aus einer Theatergruppe, die bereits einige Erfahrungen im Schauspiel sammeln konnten.

Entsprechende Requisiten in Form von Kostümen im Schlösschen Borghees werden zur Verfügung gestellt. Neben dem Schauspiel vor der Kamera erhalten die Teilnehmer so Einblicke in die Umsetzung von Drehbüchern, die Arbeit mit der Kamera, Ton, Technik, Licht und Schnitt, sowie Spezial-Effekten. Die fertigen Filme werden im Anschluss an die Workshops zusammengefasst und als buntes Programm online verfügbar gestellt. So erhalten Freunde und Verwandte auf Einladung der Teilnehmer des Workshops die Möglichkeit, die Filme anzuschauen.

Um Voranmeldung wird ab sofort gebeten. Wichtig: Angaben zu Name, Alter, Kontaktdaten und Angabe an welchem/alle Samstage die Teilnahme gewünscht wird, bitte als Email an jutta.conrad-hering@stadt-emmerich.de oder telefonisch 02822-752011.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Emmerich / Rees / Isselburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben