Unfall

Emmerich: Lkw erfasst Radfahrer - L7 in Vrasselt gesperrt

An der L7 in Emmerich-Vrasselt gab es einen schweren Unfall. Eine 49-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt.

An der L7 in Emmerich-Vrasselt gab es einen schweren Unfall. Eine 49-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt.

Foto: Guido Schulmann

Emmerich-Vrasselt.  In Emmerich-Vrasselt wurde eine 49-Jährige von einem Lkw erfasst und lebensgefährlich verletzt. Straße war einige Zeit für den Verkehr gesperrt.

Zu einem schweren Unfall ist es am Mittwochnachmittag gegen 14 Uhr im Emmericher Ortsteil Vrasselt gekommen. An der Reeser Straße, Höhe Jahnstraße, ist eine 49-jährige Radfahrerin aus Emmerich, die die Straße überqueren wollte, von einem Lkw erfasst worden. Die Reeser Straße (L7) war zwischen der Weseler Straße und Schwarzer Weg für die Zeit der Unfallaufnahme in beide Richtungen gesperrt.

Die L7 war für längere Zeit gesperrt

„Die Person ist nicht ansprechbar. Ein Rettungshubschrauber ist unterwegs“, hieß es in einer ersten Rückmeldung von der Pressestelle der Polizei Kleve. Die Radfahrerin wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt und noch vor Ort notärztlich versorgt. Der eingesetzte Rettungshubschrauber brachte die 49-Jährige zur weiteren Behandlung in eine Unfallklinik.

Offenbar fuhr die Frau die Reeser Straße in Richtung Vrasselt entlang, so die Polizei, und lenkte dann unvermittelt in Richtung Fahrbahn, um die Straße überqueren zu wollen. Ein unmittelbar hinter der Radfahrerin fahrender Lkw-Fahrer habe trotz Vollbremsung den Zusammenstoß nicht mehr verhindern können. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen übernommen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben