Coronavirus

Emmerich: Ordnungsamt informierte Betriebe über Regelung

Das Ordnungsamt Emmerich wird die Einhaltung der Sperrstunde am Wochenende stichprobenartig kontrollieren.

Das Ordnungsamt Emmerich wird die Einhaltung der Sperrstunde am Wochenende stichprobenartig kontrollieren.

Foto: Rainer Hoheisel / FUNKE Foto Services

Emmerich.  Ordnungsamt informierte Betriebe in Emmerich über Regelung im Corona-Risikogebiet. Stichprobenartige Kontrollen am Wochenende angekündigt.

Der Kreis Kleve, und damit auch Emmerich, ist nun Risikogebiet. Mit Erreichen der Gefährdungsstufe 2 treten dabei zusätzlichen Infektionsschutzregelungen in Kraft. Offiziell gelten diese ab Samstag, 24. Oktober.

Der Außendienst des Ordnungsamtes der Stadt Emmerich informierte noch vor Inkrafttreten am Freitag die betroffenen Gastronomiebetriebe und Verkaufsstellen über die neuen Regelungen. In einem Hinweisblatt, das vom Außendienst des Ordnungsamtes verteilt wurde, sind die wichtigsten Regelungen für Gastronomiebetriebe, Kioske und Tankstellen zusammengefasst.

Ausschank von Alkohol grundsätzlich untersagt

Gastronomiebetriebe müssen demnach zwischen 23 Uhr und 6 Uhr geschlossen bleiben (Als Gastronomiebetriebe gelten: Restaurants, Gaststätten, Kneipen, Shisha-Bars, Imbisse, (Eis-)Cafés und ähnliche Einrichtungen).

Auch der Ausschank und der Verkauf von alkoholischen Getränken ist zwischen 23 Uhr und 6 Uhr nicht erlaubt. Dies betrifft in erster Linie Gastronomiebetriebe mit Außer-Haus-Verkauf und Verkaufsstellen, die nach 23 Uhr noch geöffnet haben. Also zum Beispiel Kioske oder Tankstellen. Auch in Spielhallen oder Wettbüros ist der Ausschank von Alkohol grundsätzlich untersagt.

Regelungen für Gaststätten

Bei Feiern aus einem herausragenden Anlass (z.B. Jubiläum, Hochzeit, Taufe, Kommunion, Konfirmation, besondere Geburtstage oder Abschlussfeiern) außerhalb des privaten Raums sind mit maximal zehn Personen zulässig.

Im öffentlichen Raum dürfen maximal fünf nicht miteinander verwandte Personen aus mehr als 2 Haushalten zusammentreffen. In Gaststätten dürfen somit nur fünf nicht miteinander verwandte Personen aus mehr als zwei Haushalten an einem Tisch sitzen, teilt die Stadt Emmerich mit.

Stichprobenartige Kontrollen am Wochenende angekündigt

Die örtliche Polizei und das Ordnungsamt der Stadt Emmerich haben vereinbart, dass sie die verschärften Infektionsschutzregelungen am anstehenden Wochenende auch stichprobenartig kontrollieren werden.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Emmerich, Rees und Isselburg. Den E-Mail-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben