Kirche

Emmerich: Präsenzgottesdienste sind in Planung

Pfarrer Dr. Martin Neubauer (Mitte) hofft, dass bald wieder Gottesdienste in den Gemeinden stattfinden können.

Pfarrer Dr. Martin Neubauer (Mitte) hofft, dass bald wieder Gottesdienste in den Gemeinden stattfinden können.

Foto: Christian Creon

Emmerich/Elten.  Sobald der Inzidenzwert wieder unter 100 sinkt, soll es wieder Präsenzgottesdienste in den evangelischen Kirchen Emmerich und Elten geben.

Eine berechtigte Frage, die immer wieder gestellt wird: Wann bietet die evangelische Kirchengemeinde in Emmerich und Elten erneut Präsenzgottesdienst an? Bislang werden auf Anfrage im Gemeindebüro unter 02822/976243 Gottesdienste per Post verschickt, an alle, die sie zuhause lesen und feiern möchten.

Schwierige Entscheidung

Mit der Entscheidung hat es sich das Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde nicht leicht gemacht, denn es galt, alle Aspekte dieser schwierigen Lage, die durch die Corona-Pandemie verursacht wurde, sorgfältig zu analysieren und zu besprechen. Am Ende überwog die Sorgepflicht und Verantwortung für die Gesundheit der Gemeindemitglieder, gemäß dem Gebot: „Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst“ (3. Mose 19,18).

Dennoch bleibt die Frage, wie lange es so weitergehen soll. Das Presbyterium hat in der Sitzung am 29. April beschlossen, dass Gottesdienste in der Christuskirche und in Elten ab dem Zeitpunkt wieder gefeiert werden, wenn die Inzidenzzahlen im Kreis Kleve, fünf Tage in Folge unter 100 liegen werden. Nun hoffen Pfarrer Dr. Martin Neubauer und alle Beteiligten, dass es bald wieder dazu kommt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Emmerich Rees Isselburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben