Sanierung

Emmerich: Sanierungsarbeiten an historischer Kriegsbrücke

Die Kriegsbrücke am Spyker Weg im Sommer 2020.

Die Kriegsbrücke am Spyker Weg im Sommer 2020.

Foto: Stadt Emmerich

Elten.  Aufgrund von Sanierungsarbeiten an der Brücke ist der Spyker Weg im Ortsteil Elten seit einigen Tagen auch für Fußgänger und Radfahrer gesperrt.

Aufgrund von Sanierungsarbeiten an der Brücke ist der Spyker Weg im Ortsteil Elten seit einigen Tagen auch für Fußgänger und Radfahrer voll gesperrt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Dezember an.

Eine Umleitung auf deutscher Seite wird über die Emmericher Straße/ B8 – Tichelkamp – Lobither Straße und umgekehrt ausgeschildert. Auf niederländischer Seite verläuft die Umleitung über den Eltenseweg – Transeedijk – Boterdijk – Tragelweg – Graf-Ottoweg – Bataverweg – Spyksedijk – Oude Kleefsepostweg – Spykerweg.

Konzept wurde nun gebilligt

Bereits Anfang des Jahres wurde über die Sanierung der seit 1996 unter Denkmalschutz stehenden britischen Kriegsbrücke berichtet. Aufgrund der hohen Fahrbelastung vieler LKW drohte diese abzusacken. Zusammen mit einem Planungsbüro aus Wesel wurde hier ein Konzept zur Stahl- und Fahrbahnsanierung der Brücke erstellt. Dieses wurde nun vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) gebilligt.

Veränderungen der ansonsten original erhaltenen, über 50-jährigen Brücke bilden bisher lediglich die betonierte Fahrbahnauflage sowie die darauf befestigten Leitplanken.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Emmerich, Rees und Isselburg. Den E-Mail-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen .]

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben