Feuerwehr-Einsätze

Emmerich: Warum Feuerwehr Einsätze an Aufzügen hatte

Mit einer Drehleiter verschaffte sich die Feuerwehr in Emmerich Zugang zu einer Wohnung an der Leipziger Straße.

Mit einer Drehleiter verschaffte sich die Feuerwehr in Emmerich Zugang zu einer Wohnung an der Leipziger Straße.

Foto: Feuerwehr Emmerich

Emmerich.  Emmericher Feuerwehr rückte zu drei Einsätzen aus. Einmal stieg sie übers Fenster in eine Wohnung. Zudem sollten Personen in Aufzügen feststecken

Um 9.34 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der EmmericherFeuerwehr zu einem Einsatz gerufen: Vor Ort an der Fährstraße saß eine Person im Aufzug fest. Kurz bevor die Feuerwehr eintraf, konnte der bereits eingetroffene Rettungsdienst die Person befreien. Die Feuerwehr nahm den Aufzug außer Betrieb und übergab diesen an den Hausmeister.

Am Bahnhof in Emmerich war niemand mehr in dem Aufzug

Kurze Zeit später gab’s den nächsten Einsatz. Um 13.28 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte zur Amtshilfe an die Leipziger Straße beordert. Das anwesende Ordnungsamt hatte die Kameraden für eine Türöffnung angefordert. Die Feuerwehrleute verschafften sich über ein Fenster mittels Drehleiter Zugang zu der Wohnung.

Weiter ging’s um 17.04 Uhr, diesmal zum Bahnhof Emmerich. Auch hier sollten Personen in einem Aufzug feststecken. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, wurde dort aber niemand im Aufzug angetroffen. Alle Aufzüge waren zudem ohne Störung. Somit rückten die Kameraden schnell wieder ein.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Emmerich / Rees / Isselburg

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER