Feuerwehr

Feuerwehr löschte Brand in einer Scheune in Praest

Die Löschzüge Vrasselt, Emmerich-Stadt und die Probat-Werksfeuerwehr waren mit 40 Leuten in Praest im Einsatz und hatten den Brand nach rund einer Stunde unter Kontrolle.

Foto: Joachim Kleine-Büning

Die Löschzüge Vrasselt, Emmerich-Stadt und die Probat-Werksfeuerwehr waren mit 40 Leuten in Praest im Einsatz und hatten den Brand nach rund einer Stunde unter Kontrolle. Foto: Joachim Kleine-Büning

Praest  Heu- und Strohreste auf einem Dachboden in Praest haben sich entzündet. Für die Feuerwehr war es schwer, an den Brandherd heranzukommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

. 40 Feuerwehrleute konnten am Freitag die Ausbreitung eines Feuers in einer freistehenden Scheune an der Wiesenstraße verhindern.

Um 11.20 Uhr war der Scheuenbrand gemeldet worden. Auf rund 80 Quadratmetern hatten Heu- und Strohreste, die unter dem Dach lagerten, Feuer gefangen. Die Kripo ermittelt noch die Brandursache.

Für die Löschkräfte (Vrasselt, Stadt, Probat) war es nicht leicht, zum Heuboden zu gelangen, um dann mit C-Rohren den Brand zu löschen und die Scheune zu entlüften. Dabei kam auch die Drehleiter zum Einsatz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik