Sparkassenstiftung

Gelder aus der Sparkassenstiftung Emmerich-Rees überreicht

Erstmals wurden die Zuwendungen aus der Sparkassenstiftung Emmerich-Rees persönlich an die Vereinsvertreter überreicht.

Foto: Sparkasse

Erstmals wurden die Zuwendungen aus der Sparkassenstiftung Emmerich-Rees persönlich an die Vereinsvertreter überreicht.

Rees/Emmerich.   Erstmalig wurden die Zuwendungen aus der Sparkassenstiftung Emmerich-Rees persönlich überreicht. Was die Vereine mit den Geldern planen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Erstmalig wurden die Zuwendungen aus der Sparkassenstiftung Emmerich-Rees persönlich überreicht. Stiftungsvorstand Gregor Reinen und Marktbereichsleiter Carsten Rulofs begrüßten dazu neben den Reeser Kuratoriumsmitgliedern Bürgermeister Christoph Gerwers und Mariehilde Henning, der stellvertretenden Bürgermeisterin, die Vertreter der Reeser Vereine in der Sparkassengeschäftsstelle am Markt.

Weitere Ausschüttungen geplant

Gregor Reinen betonte einleitend, dass die Stiftungen der Stadtsparkasse Emmerich-Rees auch weiterhin ihre Stiftungserträge für die Förderung des gemeinnützigen Engagements in Emmerich und Rees ausschütten werden. „Mit dieser Förderung möchten wir den Einsatz der Sparkasse Rhein-Maas ergänzen, einen wichtigen Beitrag für das Gemeinwohl leisten und allen ehrenamtlich Tätigen gleichzeitig danken.“

Diese Vereine freuten sich über eine folgende Ausschüttung aus der Stiftung: Der TTV Rees-Groin erhält einen Zuschuss für die Einrichtung eines neuen Gemeinschaftsraumes für jugendliche Vereinsmitglieder und das Jugendhaus in Millingen (JIM) verwendet die Zuwendung für das Projekt „Gesunde Ernährung für Kinder und Jugendliche“.

Über Projekte informiert

Über Beträge für neue Musikinstrumente freuen sich die Haldern Strings e. V. und der Tambourcorps-Rees 1924 e.V.. Der SV Haldern 1920 e.V. erhält eine Spende für Anschaffungen von Sportutensilien für die Jugend- und Seniorenabteilung ihrer Handballspielgemeinschaft. Der TuS Haffen-Mehr 1970 e. V. verwendet den Betrag für das dringend benötigte Sport-Gerätehaus.

Auch der VVV Rees e. V. freut sich über eine Zuwendung, die für die Erweiterung der Beleuchtung an der Rheinbrücke Rees-Kalkar eingesetzt wird. Nach der formellen Übergabe nutzten die Teilnehmer die Gelegenheit, sich in lockerer Runde über die geförderten Maßnahmen und Projekte auszutauschen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik