Bahn

Gestohlene Kabel haben für Störung auf Bahnstrecke gesorgt

Am Donnerstagmorgen kam es zu Störungen auf der Bahnstrecke Arnheim-Oberhausen.

Am Donnerstagmorgen kam es zu Störungen auf der Bahnstrecke Arnheim-Oberhausen.

Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto Services

Rees.  Am Donnerstag gab es eine Störung auf der Bahnstrecke Arnheim-Oberhausen. Der Grund: Unbekannte hatten Bronzekabel abgetrennt und mitgenommen.

Die Bundespolizeiinspektion Kleve wurde am frühen Donnerstagmorgen um 4.24 Uhr von der Notfallleitstelle der DB AG in Duisburg über eine Störung auf der Bahnstrecke zwischen Arnheim und Oberhausen unterrichtet.

Vor Ort stellte sich heraus, dass unbekannte Täter im Bereich Rees-Haldern 320 Meter Bronzekabel entwendet hatten.

Bundespolizei führt Befragung durch

Die Diebe hatten auf einer Länge von 160 Metern beidseitig der Bahnstrecke die sogenannten Festpunktankerseile im Bereich der Oberleitung durchtrennt und anschließend mitgenommen.

Die Bundespolizei Kleve hat bereits eine Befragung der Anwohner durchgeführt und die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernommen.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Emmerich, Rees und Isselburg. Den E-Mail-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben