Schützenfest

Halderner Bruderschaft feiert am Wochenende Schützenfest

Nils Peters ist der amtierende Schützenkönig der St. Josef Schützenbruderschaft. Links seine Königin Judith.

Nils Peters ist der amtierende Schützenkönig der St. Josef Schützenbruderschaft. Links seine Königin Judith.

Foto: Thorsten Lindekamp / Funke Foto Services GmbH

Rees-Haldern.  Am Sonntag steht das Königsschießen auf dem Programm. Die Halderner suchen einen Nachfolger für Nils Peters. Krönungsball am Sonntagabend.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die St. Josef Schützenbruderschaft in Rees-Haldern feiert mit ihren über 770 Mitgliedern am kommenden Wochenende und am Montag, vom 13. bis 15. Juli, Schützenfest. Dann wird ein Nachfolger für den amtierenden König Nils Peters gesucht.

Fahnenschwenken im Lindenstadion

Am Samstag startet das Programm um 14 Uhr am Festzelt auf dem Lindendorfplatz, um 14.45 Uhr ziehen dann die Bruderschaft und die Gastvereine zum Lindenstadion. Dort erfolgt gegen 15 Uhr das Pokalschwenken des Bezirksverbandes Rees sowie die Präsentation aller Fahnenschwenker. Es gibt eine Parade und einen Umzug ins Festzelt. Am Abend, gegen 20 Uhr, laden die Schützen zu einer Tanzveranstaltung mit der „Schröder-Band“.

Königsschießen am Sonntag

Am Sonntag wird dann geschossen. Nach dem Gottesdienst um 8 Uhr treten die Grünröcke zum Preis- und Königsschießen sowie zum Kinderkönigsschießen an. Gegen 13.30 Uhr soll der neue König feststehen. Um 18 Uhr trifft man sich erneut am Festzelt zum Festumzug. Das neue Königspaar mit Gefolge wird empfangen und es erfolgen die Auszeichnungen der Preisschützen. Gegen 20 Uhr ist dann der Krönungsball im Festzelt angesetzt – ebenfalls mit der Schröder-Band.

Am Montag erfolgt dann der Abschluss des Schützenfestes. Um 9.30 Uhr treffen sich die Halderner auf dem Marktplatz zum Preis- und Vizekönigschießen. Um 18 Uhr erfolgt ein neuerlicher Umzug zum Festzelt mit Auszeichnung der Preisschützen, Fahnenschwenken und Parade. Für Montagabend, 20 Uhr, ist der Königsball angesetzt. Die Band „Rendevous“ wird stimmungsvolle Partyhits spielen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben