Jahresausstellung

Haus im Park zeigt zahlreiche Künstler in einer Ausstellung

Der Emmericher Künstler Oliver Kretschmann wird seinen 40-minütigen Film „Sign-Seeing-Tour Emmerich“ in der Ausstellung zeigen.

Der Emmericher Künstler Oliver Kretschmann wird seinen 40-minütigen Film „Sign-Seeing-Tour Emmerich“ in der Ausstellung zeigen.

Foto: Thorsten Lindekamp

Emmerich.   Am Freitagabend wird im Emmericher Haus im Park die Jahresausstellung eröffnet. Zu sehen gibt es Fotos, Malerei und auch rauchende Schlote.

Die letzte Ausstellung des Jahres im Haus im Park ist immer eine Besondere. Werner Steinecke vom Emmericher Kunstverein bietet im Dezember Künstlern verschiedenster Richtungen die Gelegenheit, sie mit kleinen Appetit-Häppchen ihres Schaffens zu präsentieren. Was entsteht, ist ein kreatives, wie sehenswertes Potpourri im Haus im Park zur Jahreswende. Ab Freitagabend sind wieder zahlreiche Arbeiten in der kleinen Galerie zu bestaunen. Aus Emmerich ist Oliver Kretschmann mit einem Filmbeitrag vertreten, die weiteren Ausstellenden kommen etwa aus Köln, Goch, Düsseldorf oder auch Sinzig.

Rauchende Schlote wurden fotografisch festgehalten

Besondere Beachtung sollten die Besucher der Ausstellung etwa den Werken von Andreas Uhlig und Daniel Böttcher schenken. Fotos von alten Industrieanlagen in Sachsen – vorwiegend mit Schornsteinen – haben sie fotografisch festgehalten. Und zwar kurz vor deren Sprengung. Und das nicht nur in Fotoformat. Vor den Fotografien an der Wand steht nämlich noch ein Tisch – mit rauchenden Schloten, die die Künstler aus Beton gegossen haben. Für den Rauch sorgt ein Räucherstäbchen.

Es gibt Spuren von Tintenfischen und Blumenkohl

Interessant ebenso: weiße Keramikteller von Katrin König. Wer deren Relief studiert, entdeckt Spuren von Tintenfischen und Blumenkohl – oder anderen Dingen. Auch ein Hingucker gleich am Eingang: der prämierte Schmuck von Alessa Joosten aus Düsseldorf. Verschiedenste Materialien hat die junge Designerin verarbeitet. Unter anderem hat sie eine Kette aus Robinienholz gefertigt. Ebenfalls dabei: Bart Elfrink, Wanda Janota, Thomas Kellner, Beate Lennartz, Stefanie Manhillen, Elke Moorkamp, Dirk Pleyer, VIR3 und Josef Rosalia Hein.

Wilfried Porwol hat einen Holzschnitt beigesteuert

Fehlen in der Jahresausstellung des Emmericher Kunstvereins dürfen zwei Dinge nicht. Zum einen ist wieder Art Connection mit dem bekannten Kunstkalender vertreten, der natürlich direkt vor Ort gekauft werden kann. Und auch der Klever Künstler Wilfried Porwol hat zur Ausstellung einen Holzschnitt beigesteuert. Zu sehen ist die St.-Georg-Kirche in Hüthum, die Porwol mit einem tanzenden Luzifer garniert hat.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben