Abfallentsorgung

In Isselburg könnte die Gelbe Tonne kommen

Vielleicht gibt es bald auch in Isselburg die Gelbe Tonne.

Vielleicht gibt es bald auch in Isselburg die Gelbe Tonne.

Foto: Michael Kleinrensing

Isselburg.   Rat diskutiert über die Abschaffung der Gelben Säcke, deren Qualität zu schlecht ist. Auf der nächsten Sitzung soll ein Experte gehört werden.

In Isselburg herrscht eine negative Grundstimmung zu den Gelben Säcken. „Viele beschweren sich über die Qualität, die auch wirklich zu Wünschen übrig lässt“, sagt Martina Hünting vom zuständigen Fachbereich bei der Stadt Isselburg. Auch auf der jüngsten Ratssitzung war die Problematik ein Thema, nach dem die FDP den Antrag gestellt hatte, die Gelbe Tonne einzuführen.

Beschlussvorlage bis Juli eingefordert

„Der Bürgermeister soll dem Rat bis Juli eine Beschlussvorlage vorlegen, in der die wichtigsten Fakten zur Wertstofftonne aufgeführt sind, vor allem, welche Voraussetzungen der Betreiber des Dualen Systems (grünen Punktes) an die Einführung der gelben Tonne knüpft“, so FDP-Fraktionschef Kevin Schneider zum Antrag seiner Partei.

Oft gibt es Bedenken der Bürger wegen der Stellfläche

Grundsätzlich steht die Verwaltung dem Wunsch nach einer Tonne positiv gegenüber. „Aber es ist auch ein zweischneidiges Schwert“, meint Hünting. „Denn es gibt immer im Vorfeld die Bedenken der Bürger, wo soll die zusätzliche Tonne hingestellt werden.“

Aktuell hat ein Isselburger Haushalt drei Tonnen für Restmüll, Bio-Abfall und Papier. Hinzu kommen die Gelben Säcke für so genannte Leichtverpackungen, die sich die Bürger aber sollst abholen müssen, etwa in der Tourist-Info in Anholt oder im Rathaus in Isselburg. Glasflaschen müssen in den entsprechenden Containern im Stadtgebiet entsorgt werden.

Elf Kommunen im Kreis Borken operieren mit den Gelben Säcken

Auf der Sitzung des Rates hat Bürgermeister Michael Carbanje einen Überblick über die Verhältnisse im Kreis Borken gegeben. Elf Kommunen operieren mit den Gelben Säcken, in sieben Kommunen sind Gelbe Tonnen im Einsatz. Stand jetzt ist die CDU für eine Einführung der Gelben Tonnen. Fraktionschef Frank Häusler begrüßt aber auch, dass in der nächsten Ratssitzung ein Experte der Entsorgungsgesellschaft Westmünsterland zum Thema referieren soll. Für Dr. Theodor Beine, Fraktionsvorsitzender der SPD, stellen sich noch einige Fragen, die geklärt werden müssen. Etwa: „Was passiert, wenn eine unterschiedliche Anzahl an Müll anfällt?“.

Tonnen erzielen keine bessere Öko-Bilanz

Uwe Übelacker kann den Antrag der FDP aus einem konkreten Grund nachvollziehen. „Die Beschwerden der Bürger sind Fakt“, erklärt der Fraktionsvorsitzende der Grünen.

Allerdings nimmt er gleichzeitig einem Argument der FDP den Wind aus den Segeln. Die Freien Demokraten haben nämlich auch eine bessere Öko-Bilanz mit den Gelben Tonnen angemerkt. „Die TU Dortmund hat Säcke und Tonnen nach dem ökologischen Aspekt verglichen und es hat sich ergeben, dass das ein Nullsummenspiel ist“, so Übelacker.

Positive Reaktion gibt’s aus den Kommunen

Auf einer Bürgermeistertagung hat Carbanje unlängst mit einigen Amtskollegen über das Thema gesprochen. Denn auch das Isselburger Stadtoberhaupt weiß, dass es durchaus Ressentiments innerhalb der Bevölkerung gegenüber einer weiteren Abfalltonne gibt. „Alle Bürgermeister im Kreis von Kommunen, die die Gelbe Tonne eingeführt haben, haben mir gesagt, dass es danach nie wieder Beschwerden gegeben hat“, berichtet Carbanje.

<<<WAS IN DIE GELBE TONNE GEHÖRT

In die Gelbe Tonne /den Gelben Sack dürfen ausschließlich gebrauchte, restentleerte Verkaufsverpackungen. Das Spülen der Verpackungen ist nicht erforderlich.

Dazu zählenunter anderem Arzneimittelblister, Aluminiumdeckel, Aluminiumschalen, Buttereinwickler, Cremetiegel, Duschgel-Shampoo-Flaschen, Einkaufstüten, Einwickelfolien, Eisverpackungen, Farbeimer, Frischhaltefolie, Getränkekartons, Joghurtbecher, Kaffeevakuumverpackungen, Korken, Kronkorken, Milchkartons, Putzmittelflaschen aus Kunststoff, Quarkbecher, Schokoladenfolie , Spraydosen, Steingutflaschen, Styroporverpackungen, Tuben.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik