Musik zu Weihnachten

In Millingen und Aspel wird weihnachtliche Musik geboten

Der Chor Voices InTakt trat bereits im Vorjahr unter Leitung von Hans-Bernd Rücker in Millingen auf.

Der Chor Voices InTakt trat bereits im Vorjahr unter Leitung von Hans-Bernd Rücker in Millingen auf.

Millingen/Aspel.   Die Chöre Auftakt und InTakt laden zum Adventssingen in Millingen ein. Am 26. Dezember findet das Reeserviert-Konzert im Kloster Aspel statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie in jedem Jahr kommen Freunde klassischer Musik in der Weihnachtszeit auf ihre Kosten. Das erste Konzert wird am vierten Adventssonntag in Millingen geboten. Die Chöre Kinderchor „Auftakt“ Millingen und Voices „InTakt“ Millingen, beide unter der Leitung von Hans-Bernd Rücker, laden in die St.-Quirinus-Kirche in Millingen ein zum Advents- und Weihnachtssingen. Diese besinnliche Einstimmung auf das Weihnachtsfest beginnt um 16 Uhr.

Wie in den letzten Jahren können sich die Besucher durch Gedichte und Chorvorträge von klassischen und neuen modernen Advents- und Weihnachtsliedern in die rechte Weihnachtsstimmung versetzen lassen. Natürlich wird auch wieder Gelegenheit geboten, bei vielen Liedern mitzusingen.

Ruhe in der hektischen Zeit

Alle, die etwas Ruhe in dieser hektischen Adventszeit erleben möchten, sind eingeladen. Für Alt und Jung, für Singles und Familien ist etwas dabei. Er oder sie sollte ca. 120 Minuten Zeit mitbringen. Ein Eintritt wird nicht erhoben.

Über eine Spende würden sich die Mitwirkenden freuen. Einlass ist ab 15.30 Uhr. Außerdem wird wieder die CD mit 27 Weihnachtsliedern zum Kauf angeboten, die die Chöre im November 2012 im Tonstudio Keusgen in Haldern aufgenommen haben. Die CD kann für zehn Euro erworben werden.

Schwerpunkt liegt auf Mendelssohn

Die Reeserviert-Konzertreiheist zu Gast in der Klosterkirche in Aspel – am zweiten Weihnachtstag ein Muss. „Natürlich, wir spielen am 26. Dezember, dem zweiten Weihnachtstag, aber ein Weihnachtskonzert im klassischen Sinne ist das, was wir da machen, nicht”, sagt Heiner Frost, künstlerischer Leiter der Konzertreihe ‘reeserviert’ und Dirigent des Kammerchors Haldern und des Kammerochesters Opus M.

Am 26. Dezember um 17 Uhr stehen beim Konzert in der Aspeler Klosterkirche Werke von Schütz, Telemann, Corelli, Scarlatti und Mendelssohn auf dem Programm. Der musikalische Schwerpunkt liegt in diesem Konzert auf Mendelssohn.

Da sind zum einen die drei geistlichen Lieder für Alt, Chor und Orgel und zum anderen die Kantate ‘Wer nur den lieben Gott lässt walten’ für Sopran, Chor und Streicher. Heiner Frost: „Wir konnten mit Gabriele Natrop-Kepser (Sopran) und Gudula Franken (Alt) zwei Solistinnen engagieren, die die jeweiligen Stücke schon mit uns gesungen haben.”

Verley uns Frieden

Seinen Titel (Verley uns Frieden) verdankt das Konzert einer fünfstimmigen Vertonung von Heinrich Schütz. Zu den weiteren Höhepunkten des Konzertes gehören Arcangelo Corellis ‘Weihnachtskonzert’ sowie Scarlattis ‘Salve Regina’ für Sopran, Alt und auch Streicher.

Henning Schmeling ist Organist bei den drei geistlichen Liedern, Anja Speh begleitet das Kammerorchester bei Corellis Weihnachtskonzert, sowie bei Scarlattis ‘Salve Regina’ am Cembalo. Solisten beim Corelli sind Esther-Marie Verbücheln und Katrin Nowak (Violine) sowie Mirjam Hardenberg (Cello).

>>SPENDEN UND EINTRITTSPREISE

In Milling en wird nach dem Konzert um Spenden gebeten, eine CD kann erworben werden.


Karten für das Reeserviert-Konzert in der Klosterkirche Aspel kosten zwölf, ermäßigt 10 Euro. Einlass ist ab 16.40 Uhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben