FilmSchauPlätze

In Rees läuft der Kino-Film „Der ganz große Traum“ Open Air

Freuen sich aufs Open-Air-Kino auf dem Markt (v.li.): Christoph Gerwers, Bernd Hübner, Siegrid Mölleken und Michael Kempkes.

Freuen sich aufs Open-Air-Kino auf dem Markt (v.li.): Christoph Gerwers, Bernd Hübner, Siegrid Mölleken und Michael Kempkes.

Foto: Konrad Flintrop

Rees.  In Rees gibt’s am Montag, 12. August, ab 18 Uhr ein Open-Air-Kino. Gezeigt wird im Rahmen der FilmSchauPlätze NRW der Film „Der ganz große Traum“

Die Reeser dürfen sich schon bald über ihr eigenes Kino freuen – wenn auch nur für einen Abend, nämlich am Montag, 12. August, und „nur“ Open Air auf dem Markt. Denn dort kostenlos soll der Kinofilm „Der ganze große Traum“ gezeigt werden. „Das ist ein toller Film“, freut sich nicht nur Bürgermeister Christoph Gerwers darüber, dass die Stadt im Rahmen der FilmSchauPlätze NRW 2019 ein Standort der Open-Air-Kino-Reihe der Film-und Medienstiftung NRW sein wird.

Dass das eine gelungene Veranstaltung wird, darüber sind sich Stadt und der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) einig. Der VVV kümmert sich ums Rahmen-Programm. „Wir haben schon 500 weiße Stühle für den Abend bestellt“, erklärt beim Pressegespräch VVV-Vorsitzender Bernd Hübner.

Ein amüsant-historischer Fußballfilm

In dem amüsant-historischen Fußballfilm, den Gerwers, was die Klasse betrifft, schon mit dem Klassiker „Der Club der toten Dichter“ vergleicht, geht’s um den jungen Lehrer Konrad Koch, der 1874 nach einem längeren Aufenthalt in Großbritannien, dem ‘Land des Feindes’, seinen Dienst an einem Braunschweiger Gymnasium antritt, an dem Zucht, Tugend und Ordnung herrscht. Im Gepäck hat der weltoffene Pädagoge, sehr zur Freude der Schüler, aber zum Verdruss des Kollegiums, einen Lederball...

Kino-Atmosphäre mit Popcorn, Zuckerwatte und Rahmenprogramm

Dass diese „schöne Geschichte“, so Hübner, auch zu einem tollen Event auf dem Reeser Markt wird, dafür will der VVV sorgen. „Getränkestand, Eisverkauf, Popcorn und Zuckerwatte sollen Kino-Atmosphäre vermitteln“, verspricht Hübner. Der Buena Ressa Music Club werde mit verschiedenen Bands und Musikern für musikalische Unterhaltung sorgen, der Reeser Schwimmclub unterstützt den VVV ebenso wie der Reeser Geschichtsverein Ressa, der in einem Schaufenster von „Mittags am Markt“ historische Filmausschnitte über Rees zeigt. Außerdem ist der SV Rees mit einem Grillstand vertreten, der Tennisclub Blau Weiß Rees verkauft Nachos mit Salsa.

Open-Air-Kino soll unabhängig von der Förderung jetzt jedes Jahr angeboten werden

„Das wird ein toller Abend – wenn er von den Reesern denn auch angenommen wird“, hofft Gerwers auf viele Besucher, was in Rees längst nicht selbstverständlich zu sein scheint, auch nicht bei so interessanten Angeboten. „Wenn es gut läuft, machen wir das jedes Jahr, auch auf eigene Kosten“, kündigte Gerwers schon mal an. Finanzielle Unterstützung durch Sponsoren sei schon angeboten worden.

Damit alles in Ruhe aufgebaut werden kann, und für das Event dann auch genügend Platz da ist, wird die Straße Am Delltor bis zur Einmündung Hahnstraße am Kino-Abend ab dem Mittag gespeert. Gezeigt wird der Film übrigens auf jeden Fall, auch bei Regen. „Dann wohl im Bürgerhaus, wo während der Veranstaltung die Toiletten genutzt werden können“, sagt der Bürgermeister.

>>>FilmSchauPlätze 2019

Die Film- und Medienstiftung NRW veranstaltet zum 22. Mal die Open-Air-Kino-Reihe „FilmSchauPlätze NRW“ unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Armin Laschet. Vom 18. Juli bis zum 26. Juli, also in den Sommerferien, werden 19 besondere Filme an 19 besonderen Orten unter freiem Himmel aufgeführt. Die Termine sind von Düsseldorf festgelegt.

Der Eintritt ist frei. Die Kosten teilt sich die Film- und Medienstiftung NRW mit den teilnehmenden Städten und deren Vereinen, die ehrenamtlich zum Gelingen dieser Filmabende beitragen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben