Auszeichnung

Isselburg: Doppelte Auszeichnung fürs Augustahospital Anholt

Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Neurologischen Klinik 1, Prof. Dr. med. Michael Haupts (l.), und Chefarzt der Neurologischen Klinik 2, Dr. med. Marius Humpert, freuen sich über die wiederholten Auszeichnungen.

Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Neurologischen Klinik 1, Prof. Dr. med. Michael Haupts (l.), und Chefarzt der Neurologischen Klinik 2, Dr. med. Marius Humpert, freuen sich über die wiederholten Auszeichnungen.

Foto: Augustahospital

Anholt.  Zum wiederholten Male hat der Focus das Augustahospital in Isselburg ausgezeichnet. Klinik und Mediziner sind führend im Deutschlandvergleich.

Deutschlands größter Krankenhausvergleich liegt vor. Und unter den Top-Krankenhäusern findet sich auch eines aus Isselburg: Das Augustahospital Anholt gehört laut der „Focus-Klinikliste“ erneut zu Deutschlands Top-Krankenhäusern. Und nicht nur das: Der Ärztliche Direktor der Fachklinik wurde zudem als Top-Mediziner ausgezeichnet.

Transparenz und Qualität seien für Erkrankte entscheidende Kriterien bei der Wahl des richtigen Krankenhauses. Jedes Jahr ermittelt daher das Nachrichtenmagazin „Focus-Gesundheit“ zusammen mit dem Münchener Recherche-Institut MINQ aus diesem Grund die Top-Krankenhäuser der Bundesrepublik und stellt diese in der sogenannten „Klinikliste“ zusammen. Das Ranking zeige Patienten, so teilt das Augustahospital mit, in welchen Häusern sie eine besonders gute Behandlung und exzellenten Patienten-Service erwarten dürfen.

Zum wiederholtem Male ausgezeichnet

Bereits im Oktober präsentierte das Magazin die „Klinikliste 2021“. Im vergangenen Juni wurde außerdem die jährliche „Ärzteliste“ veröffentlicht, in der die Top-Mediziner Deutschlands nach Spezialisierungen aufgelistet werden. Das Augustahospital Anholt sowie der Ärztliche Direktor und Chefarzt des Hauses, Prof. Dr. Michael Haupts, sind in diesen Ausgaben zum wiederholten Male durch das Magazin ausgezeichnet worden.

Die Klinik für Neurologie wird bereits seit 2013 als Fachzentrum für Multiple Sklerose und seit 2019 als Fachzentrum für Parkinson jedes Jahr in der Klinikliste aufgeführt. Außerdem steht das Krankenhaus schon seit 2013 in der Liste der Top Regionalen Krankenhäuser NRW. Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Michael Haupts wurde bereits mehrmals als Experte für Multiple Sklerose in der Focus-Ärzteliste benannt.

Fachklinik für Neurologie

Das Augustahospital Anholt ist eine Fachklinik für Neurologie mit den Schwerpunkten Multiple Sklerose, Morbus Parkinson und Neurologische Frührehabilitation. Seit über 30 Jahren werden hier schwerpunktmäßig Multiple Sklerose-​Patienten behandelt. Zusätzlich zu dieser Kernkompetenz sind 2010 die Schwerpunkte Morbus Parkinson und neurologische Frührehabilitation hinzugekommen. Das Personal, die räumliche Struktur sowie die apparative Ausstattung sind auf die Diagnostik, Therapie und Nachsorge beinahe aller neurologischen Erkrankungen ausgerichtet. Verschiedene ambulante Leistungen und besondere Angebote runden unser Leistungsspektrum ab.

Übrigens: Das heutige Augustahospital Anholt verdankt seine Gründung Fürst Alfred I. (1814-​1886) und seiner Gemahlin Augusta zu Salm-​Salm. Diese fassten im Jahre 1850 aufgrund der Missstände im Anholter Armenhaus den Entschluss, ein christlich geprägtes Institut zu errichten. Es sollte sich der Fürsorge gegenüber Armen, verwaisten Kindern und Kranken widmen. Zur Verwirklichung wurde auf die Hilfe der Barmherzigen Schwestern des Clemenshospitals zu Münster, den Clemensschwestern, vertraut.

Aus Dankbarkeit einen besonderen Namen gewählt

Noch im gleichen Jahr übernahmen zwei Clemensschwestern die pflegerische Betreuung. Seinerzeit fanden sie bei ihrem Einzug ein Haus vor, in dem es noch sehr an Reinlichkeit und anderen gebotenen Voraussetzungen für die Versorgung Kranker mangelte. Mit Nachdruck und selbstloser Hingabe gingen sie ihrer Arbeit nach. Schon bald wurde die Einrichtung jedoch zu klein. Auf Initiative von Fürstin Augusta wurden der Ausbau des Krankenhauses und der Aufbau einer ambulanten Krankenpflege beschlossen. Aus Dankbarkeit erhielt das Krankenhaus so seinen Namen: Augusta-​Hospital.

>>>Für Besucher geschlossen

Im Rahmen unserer Präventionsmaßnahmen zum Schutze der Patienten sowie Mitarbeiter besteht für das Augustahospital in Isselburg-Anholt immer noch eine vorübergehende Besuchssperre. In dringenden Fällen können aber Ausnahmeregelungen durch Genehmigung des behandelnden Arztes getroffen werden. In diesem Fall wenden sich Besucher bitte an die Pforte, die Kontakt mit dem Stationsarzt aufnimmt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben