Kalender für das Klever Jahr ist erschienen

Emmerich/Rees.  Auf Bewährtes und Neues treffen die Leser beim „Kalender für das Klever Land auf das Jahr 2016“, der pünktlich zur Weihnachtszeit erschienen ist. 224 Seiten stark ist der Heimatkalender, der auch wieder eine Chronik der vergangenen zwölf Monate enthält. Neben den zahlreichen Geschichten natürlich, die auch Ereignisse in Emmerich und Rees in den Fokus nehmen.

So zum Beispiel jene vom Leiter der NRZ-Lokalredaktion Emmerich, Norbert Kohnen. Er verrät, dass die 300 Jahre alte evangelische Kirche in Emmerich die Kopie einer Amsterdamer Kirche ist. Wie wenig Grenzen heute noch zu bedeuten haben, zeigt Franz-Josef Gabriel in seinem Beitrag über die Veränderungen bei der Zollverwaltung in den letzten Jahrzehnten, in dem auch Elten eine Rolle spielt. Die Autoren Wolfgang Müller und Jürgen Großkopf erinnern außerdem an Moby Dick, den weißen Wal, der vor 50 Jahren im Rhein auftauchte. Dr. Rüdiger Gollnick setzt Soldatenfriedhöfen den Friedhöfen für Opfer gegenüber und blickt dabei auf Rees-Haldern. Köstliche Erinnerungen gibt es dagegen wieder von Veit van den Berg, der die Eltener „unter der Dorflinde“ genauestens im Blick hat.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben