Schützenkönig

Konni Kuhndörfer (57) ist neuer König in Rees-Haffen

Konni Kuhndörfer (li.) ist neuer Schützenkönig der St. Lambertus Schützenbruderschaft in Haffen. Mitbewerber Hannes Bücker war einer der ersten Gratulanten.

Konni Kuhndörfer (li.) ist neuer Schützenkönig der St. Lambertus Schützenbruderschaft in Haffen. Mitbewerber Hannes Bücker war einer der ersten Gratulanten.

Foto: Thorsten Lindekamp / Funke Foto Services GmbH

Rees-Haffen.  Die Haffener St. Lambertus Schützenbruderschaft in Rees-Haffen hat einen neuen König: Konni Kuhndörfer holte Vogel mit 30. Schuss von der Stange.

Er kam, sah, schoss – und siegte: Konni Kuhndörfer aus Mehr ist neuer König der St. Lambertus Schützenbruderschaft in Rees-Haffen. Der 57-Jährige holte den Vogel mit dem 30. Schuss von der Stange. Zu seiner Königin macht der Geräteführer bei der Kiesfirma Hülskens seine Ehefrau Barbara.

Zunächst sah es so aus, als würden drei andere Königs-Aspiranten den Wettbewerb unter sich ausmachen, und zwar Carsten Bockting, Thomas Terhorst und Jan Seegers-Wilmsen. „Der will unbedingt König werden“, hatte dessen Bruder noch unmittelbar vor dem Startschuss hinter vorgehaltener Hand verraten.

Tolle Stimmung beim Schützenfest unterm grünen Fallschirm

Doch es kam anders: Denn urplötzlich tauchten zwei weitere Mitstreiter auf, während die drei anderen den Vogel schon fleißig unter Beschuss genommen hatten. Außer Konni Kuhndörfer wollte es auch Hannes Bücker wissen.

Punkt 13.30 Uhr fiel der erste Schuss – keine zehn später nahm Konni Kuhndörfer die Anfeuerungsrufe seiner Fans wörtlich, holte den Vogel an einem Stück zu Boden. Richtig fassen konnte die neue Majestät ihr Glück noch nicht wirklich, als ihm nicht nur Mitbewerber Hanns Bücker innigst gratulierte.

Die Stimmung auf dem Platz vor der Schützenhalle, mit einem grünen Fallschirm gegen Regen geschützt, war zuvor schon fröhlich. Die Schützen genossen das schöne Wetter und verfolgten gespannt das Preisschießen. Hier hatten in einem spannenden Duell Philipp Oostendorp den Kopf des Vogels, Eugen Stockmann das Zepter, Christian Emich den Apfel, Hans Reiterer den linken und Torben Terhorst den rechten Flügel abgeschossen.

Bei der Jugend heißen die Majestäten Moritz Engelhardt und Frieda Buhl

„Beim Wetter hatten wir auch Samstag und Sonntag großes Glück gehabt“, freute sich Schriftführerin Margret Derksen. Denn auch beim Schießen der Kinder blieb es weitgehend trocken. Majestät wurde hier Maddy Hager, Königin ist Jenny Kösters. Der Titel um den Jugend-Königstitel wurde am Sonntag ausgetragen. Hier ist Moritz Engelhardt neuer König, an seiner steht Königin Frieda Buhl.

Nach dem Königsschießen stand für die Schützen dann um 17.30 Uhr Antreten auf der Tagesordnung, um ihre neue Majestät, übrigens Nachfolger von König Jens Bockting, abzuholen. Die Inthronisation folgte um 17.30 Uhr.

Schützenbruderschaft ehrte langjährige Mitglieder

Ehrungen standen bereits am Samstag auf dem Programm. Für 25 Jahre treue Mitgliedschaft wurden Alexander Artmann und Martin Bolder ausgezeichnet. Seit 40 Jahren in der St. Lambertus Schützenbruderschaft dabei sind Norbert Ditges, Jürgen Vermeulen, Michael Balzer, Volker Blumensaat, Dieter Damm, Heinz Läufermann und Peter Neuber.

Geehrt wurden zudem für 50-jährige Vereinszugehörigkeit Wilhelm Fink, Karl-Heinz Gantenberg, Werner Kremser und Hans-Josef Venhorst. Alfons Fenger und Herbert Peters sind schon 65 Jahre Mitglied der St. Lambertus Schützenbruderschaft in Haffen, Mathias Vermeulen sogar schon 70 Jahre.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben