Handel

Kreis Kleve: Black Friday lockt mit Aktionen in die Läden

| Lesedauer: 4 Minuten
Wera van Appeldorn-Gerritzen bietet in ihrer Betty Barclay Boutique ebenfalls Prozente – hier am Dienstag, also in der Black Week aber nicht speziell am Freitag.

Wera van Appeldorn-Gerritzen bietet in ihrer Betty Barclay Boutique ebenfalls Prozente – hier am Dienstag, also in der Black Week aber nicht speziell am Freitag.

Foto: Anke Gellert-Helpenstein / NRZ

Kreis Kleve.  „Kundenverdummungstag“? Im Kreis Kleve gibt es viele Einzelhändler, die für Black Friday mit Rabatten planen. Einige Geschäfte machen nicht mit.

Ganz neu ist er nicht, der Black Friday. Aus den Staaten ist er rüber geschwappt bis nach Deutschland und in den Kreis Kleve. Dahinter steckt eine großflächige Verkaufsstrategie des Einzelhandels, der Kunden jeweils am Freitag nach dem traditionellen Familienfest Thanksgiving (Erntedank) mit Rabatten bis zu 50 Prozent zum fleißigen Vorweihnachtseinkauf locken soll. Nicht nur von Angesicht zu Angesicht, sondern auch im Online-Handel gilt er als Schnäppchentag für Kaufwütige.

Ein „Kundenverdummungstag“, sagt ein Händler

Die NRZ hörte sich in der Kreis Klever Einzelhandelslandschaft um und stieß auf ganz unterschiedliche Resonanzen. Während die einen sogar direkt eine ganze Black Week daraus machen, halten sich andere bewusst ganz raus aus der Rabattschlacht. Ein Einzelhändler, der nicht genannt werden möchte, erklärte den Tag sogar zum „Kundenverdummungstag“: „Schon in den vergangenen Wochen wurden bestimmte Produkte bewusst verteuert. Dann ist es einfach für den Black Friday Prozente zu geben.“

Andere Geschäftsinhaber freuen sich über den Black Friday, bzw. Black Week Hype, weil offensichtlich wirklich zahlreiche Kunden darauf ihre Einkäufe abstimmen. Was sich bei 50 Prozent Rabatt wohl auch wirklich auszahlt. So wie beim Modehaus Liberty an der Großen Straße in Kleve. Da werden bis Freitag noch einmal 50 Prozent auf einige Artikel gegeben. Im Lederwaren Fachgeschäft, dem Traditionsunternehmen Kiesow in Kleve an der Großen Straße werden 20 Prozent auch außerhalb der Black Week und des Black Fridays gegeben, wie es Vivian Baschand vom Kiesow-Team erklärt.

Stufenweise Rabatte bei Sinn in Kleve und Goch

Auch die Modekette Sinn in Kleve und Goch ist dabei. Hier gibt’s abgestuft Rabatte. „Bei einem Teil zehn, bei zwei Teilen 20 und bei drei Teilen und mehr 30 Prozent“, verrät Kristina Erhardt vom Gocher Sinn Modehaus an der Voßstraße.

Michael Terstegen bietet seinen Kunden nicht nur Black Week bezogen eine Weihnachtskartenaktion in seinen Geschäften Alexander Herrenmode in Emmerich, Rees, Goch und Kleve an. „Da gibt’s Aktionsgutscheine mit Rabatten bis zu 50 Prozent – bis Weihnachten“, verrät er.

Tafelhaus in Emmerich verspricht eine Überraschung

Ebenfalls nicht nur Black Week bezogen sind die Ermäßigungen, die Jörg Hopmans von Moden Hopmans in Kleve den Kunden schenkt: „Zwar ist die Beachtung des Black Fridays riesig, aber wir machen da nicht mit. Wir haben die normale Reduzierung von 20 Prozent für einige Artikel. Das gilt aber nicht für das ganze Sortiment.“ Mit Ermäßigungen, die Tageweise ausgeschrieben werden, macht Wera von Appeldorn-Gerritzen an der Schlossstraße in Kleve für das Betty Barclay Modehaus Werbung.

Eine Überraschung wartet am Black Friday auf die Kunden am Neumarkt in Emmerich: „Wir haben uns etwas ausgedacht und freuen uns auf neugierige Gäste“, so Miriam Tiemer vom Tafelhaus.

Rabatte nicht nur am Schwarzen Freitag

Das hat auch Heidi Binn on Geschenkideen Binn aus Uedem – sie verrät der NRZ: „Also bei uns ist das aber immer noch der Schwarze Freitag! Und wir haben eine Auswahl an Artikeln, auf die wir am 25. November dann 50 Prozent geben.“

Doch so viele Prozente geben die wenigsten Einzelhändler. Viele Geschäftsinhaber im Kleverland haben ohnehin seit einiger Zeit Rabattaktionen – unabhängig vom „eingewanderten“ Verkaufsaktionstag am 25. November. So oder so – eben weil viele Geschäfte versuchen, die vorsichtig und sparsam gewordenen Kunden zu locken, lohnt sich ein Bummel durch die Einkaufsstraßen in Goch, Emmerich, Rees, Kalkar, Kleve und in den Gemeinden in diesen Tagen auf jeden Fall. Nicht nur am Freitag.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Emmerich / Rees / Isselburg

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER