Wirtschaftsförderung

Lkw-Karawane wird in Emmerich wieder mit Fahnen begrüßt

Auch am 26. Mai wird die Lkw-Karawane wieder eine Stunde lang durch Emmerich ziehen und über die Promenade fahren.

Foto: Thorsten Lindekamp

Auch am 26. Mai wird die Lkw-Karawane wieder eine Stunde lang durch Emmerich ziehen und über die Promenade fahren. Foto: Thorsten Lindekamp

Emmerich.   Die Lkw-Ausfahrt zugunsten krebskranker und körperlich und/oder geistig behinderter Kinder mit 100 Lkw findet wieder statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Samstag, 26. Mai ist es soweit. Die Lkw-Ausfahrt zugunsten krebskranker und körperlich und/oder geistig behinderter Kinder mit 100 Lkw findet wieder statt. Den Kindern wird teilweise ein letzter Wunsch erfüllt oder einfach nur ein schöner Tag beschert. Die Emmericher Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing GmbH würden sich freuen, wenn an diesem Tag viele Emmericher Gruppen, Kindergärten, Klassen, Vereine, Schützenzüge, Musikgruppen etc. am Wegesrand stehen würden, um den Kindern zuzuwinken.

Eine Stunde geht’s durch Emmerich

Ebenso wäre es schön, wenn die Anwohner der Straßen ebenfalls die Kinder willkommen heißen und die Balkone schmücken etc. Ab ca. 10.30 Uhr werden die Lkw in Emmerich erwartet. Die Durchfahrt dauert ca. eine Stunde.

Die Wirtschaftsförderung wird an diesem Tag für musikalische Untermalung sorgen und ab sofort kleine Emmericher Flaggen für Anwohner und Besucher ausgeben, um die Kinder zu begrüßen. Für alle die, die für die Kinder etwas spenden möchten, ist in der Tourist-Information eine Spenden-Box aufgestellt, deren Inhalt nach der Veranstaltung persönlich zur Kinderkrebsklinik nach Düsseldorf gebracht wird.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik