Veranstaltung

Monster-Maschinen mit 8500 PS auf der Weide in Anholt

Zum 41. Mal findet das Tractor Pulling in Anholt statt.

Zum 41. Mal findet das Tractor Pulling in Anholt statt.

Foto: Markus Joosten / FUNKE Foto Services

Anholt.  Das größte Pulling-Event in der Region lockt am Wochenende nach Anholt. Sogar ein britischer Teilnehmer ist beim 41. Tractor Pulling mit dabei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Monster-Maschinen sind bereits startklar. Und das Gelände an der Regniet bald auch. Am kommenden Wochenende wird Anholt wieder zum wohl lautesten Ort des Westmünsterlandes und des Niederrheins. Es ist wieder Tractor-Pulling-Zeit. „Zum 41. Mal“, wie Jan Bernd Peters weiß.

Er und sein Organisatoren-Team richten schon seit einigen Tagen das Gelände für das Event her. In diesem Jahr finden am 22. und 23. Juni gleich mehrere Deutschland-Premieren statt. „Zum Beispiel wird der doppelte britische Champion Daniel Witingham mit seinem Aftermath bei uns zu Gast sein. Der erste britische Teilnehmer überhaupt“, freut sich Peters.

8500 PS dank fünf Motoren

Angetrieben wird der Aftermath von bis zu fünf Century-V8-Dragster-Motoren auf Methanol mit 8500 PS. Der Aftermath sei für seinen spektakulären Fahrstil bekannt. Zu sehen ist er am Sonntag. Ab 11 Uhr gehört er zu den ersten Startern.

Beginnen wird das Motoren-Spektakel aber bereits am Samstag um 10 Uhr. Dann stehen die Läufe zur Deutschen Meisterschaft im Garden Pulling an. Ab ca. 14 Uhr steht dann das Farm Pulling auf dem Programm. Traktoren mit bis zu 1000 PS gehen hier an den Start. Gegen 20 Uhr beginnt die Puller-Party.

Größtes Event seiner Art in der Region

Die größte Motorsport-Veranstaltung in der Region wird dann am Sonntag um 11 Uhr mit den Läufen zur Deutschen Meisterschaft im Tractor Pulling beginnen. Die Kraftprotze, die hier an den Start gehen, werden von Turbinen, Panzern oder V8-Motoren mit sechs, zwölf oder sogar 18 Zylindern angetrieben.

Jan Bernd Peters verspricht: „Die Erde wird ganz sicher beben und die Flammen werden über den Auspuffrohren tanzen.“

Internationales Starterfeld

Das Starterfeld ist wie immer international. Deutsche, Niederländische, britische Landesmeister, Europameister und Eurocup Champions sind am Start.

Übrigens: In diesem Jahr wurde der Campingplatz erweitert und die Anreise ist bereits am Freitag ab 12 Uhr möglich.

>>HIER GIBT ES KARTEN

Natürlich gibt es noch Karten für das Tractor Pulling in Anholt zu kaufen. Der Kartenvorverkauf läuft bereits auf Hochtouren. Tickets gibt es unter www.tractor-pulling-anholt.de zu kaufen. Das Samstagsticket kostet sechs Euro, das Sonntagsticket 18 Euro. Ein Kombiticket ist für 22 Euro zu haben.

Die Adresse des Veranstaltungsortes im Isselburger Ortsteil Anholt lautet Regniet 4.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben