Konzert/Comedy

Nele erklärt Haldern Pop-Gästen das Problem mit der Liebe

Nele trat auch vergangene Woche beim Kaltern Pop Festival auf.

Nele trat auch vergangene Woche beim Kaltern Pop Festival auf.

Foto: mavi

Emmerich.   Nele Needs A Holiday aus Belgien unterhält rund 50 Gäste in der Haldern Pop Bar mit ihrem Auftritt, der eher in die Kategorie Comedy passt.

Großartige Stimmen, phänomenales Gitarrenspiel, mitreißende Rhythmen – das hat man alles in der Haldern Pop Bar schon erlebt. Aber bei Nele Needs A Holiday spielte dies alles keine Rolle. Die Eine-Frau-Show aus Belgien darf gut und gerne in der Kategorie Comedy laufen. Die rund 50 Zuschauer fühlten sich bestens unterhalten.

Eine Künstlerin in Plauder-Laune

Das Thema Liebe ist bei der niedlich Deutsch sprechenden Künstlerin ein durchweg schmerzhaftes. So erzählen ihre selbstironischen, sarkastischen, feministischen Text – denen der Zuhörer Wort für Wort folgt – von der Liebe zu einem Mann, der verheiratet ist.

Von der Intelligenz, die Männer ja gar nicht anziehe. Von der Problematik der Monogamie bei den Millionen Menschen auf der Welt – und ausgerechnet dieser soll der (!) eine sein? Von Männern, die per Email Schluss machen. Von Lebensabschnittspartnern, bei denen man sich wünscht, schon im nächsten Lebensabschnitt zu sein.

Passende Postkarten zu Weihnachten

Das alles bietet sie schauspielerisch gekonnt mit der passenden Mimik und Gestik und mit einer geschickten Betonung dar. Köstlich. Die Antwort auf alle Fragen: „Es gibt genügend Liebe auf der Welt. Das Problem ist nur die Verteilung“, so Nele.

Und wer das alles teilen möchte – es ist ja bald Weihnachten –, der kann ihre Botschaften auf Postkarten kaufen. Wer will nicht zu Weihnachten eine Karte schicken mit „I love you, but I google other people“ – „Ich liebe dich, aber ich google andere Leute“?

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben