Parkprobleme durch Public Viewing

Emmerich.   Zahlreiche Zuschauer kamen am Sonntag zum Public Viewing auf die Stadtplatte. Während der Veranstaltung war im Bereich Steinstraße/Alter Markt wildes und zum Teil ordnungswidriges Parken zu beobachten, berichtet die Stadt Emmerich. Die vorgeschriebene Rettungswegbreite von 3,50 Meter konnte nicht sichergestellt werden.

Zahlreiche Zuschauer kamen am Sonntag zum Public Viewing auf die Stadtplatte. Während der Veranstaltung war im Bereich Steinstraße/Alter Markt wildes und zum Teil ordnungswidriges Parken zu beobachten, berichtet die Stadt Emmerich. Die vorgeschriebene Rettungswegbreite von 3,50 Meter konnte nicht sichergestellt werden.

Für das anstehende Spiel der deutschen Nationalmannschaft am Samstag, 23. Juni, und alle folgenden Spiele weist der Fachbereich Bürgerservice und Ordnung darauf hin, dass Parken im Bereich Steinstraße/Alter Markt nur in den gekennzeichneten Flächen erlaubt ist. „Wir raten allen Fußballfans, genügend Zeit vor dem Beginn der Übertragung einzuplanen und auf die umliegenden Parkplätze zum Beispiel am Neumarkt oder am Geistmarkt auszuweichen. Oder besser gleich zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu kommen. Wir werden zu den Spielzeiten auf jeden Fall in der Innenstadt präsent sein“, so Ordnungsamtsleiterin Karin Schlitt. Stehen Autos ordnungswidrig, dann wird ein Bußgeld fällig. Blockieren sie einen Rettungsweg, werden sie abgeschleppt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben