Drogenfund

Polizei stoppt Taxi auf A3 bei Emmerich: Fahrgast mit Marihuana im Koffer

Bei einem Mann hat die Autobahnpolizei Drogen gefunden.

Bei einem Mann hat die Autobahnpolizei Drogen gefunden.

Foto: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Emmerich.  Nach einer Taxi-Kontrolle hat die Polizei auf der A3 bei Emmerich einen Mann festgenommen, der mehrere Kilo Marihuana transportiert hat.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei hat auf der A3 bei Emmerich am Dienstagnachmittag einen Albaner festgenommen, der neun Kilogramm Marihuana in einem Reisekoffer bei sich trug. Der 21-jährige Taxi-Fahrgast wurde nach Angaben der Ermittler kurz nach der Ausreise aus den Niederlanden am Rastplatz Hohe Heide kontrolliert. Dabei wurde das Marihuana im Wert von 36.000 Euro sichergestellt.

Außerdem fiel bei der Kontrolle auf, dass sich der 21-jährige Albaner unerlaubt in Deutschland aufhielt. Gegen den Mann wurde Untersuchungshaft angeordnet. (memo)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben