Feuerwehr

Rees: Ein brennender Gabelstapler sorgte für viel Rauch

Dieser Gabelstapler brannte in einem Firmengebäude an der Empeler Straße in Rees.

Dieser Gabelstapler brannte in einem Firmengebäude an der Empeler Straße in Rees.

Foto: Feuerwehr Rees

Rees.  Die Reeser Feuerwehr löschte einen brennenden Gabelstapler in dem Gebäude eines Landmaschinenbetriebes an der Empeler Straße in Rees am Mittwoch.

Eine starke Rauchentwicklung war am Mittwochabend im Gewerbegebiet Empeler Straße in Rees zu beobachten. In einem Firmengebäude eines Landmaschinenbetriebs brannte ein Gabelstapler, den die Feuerwehr Rees löschen konnte.

35 Einsatzkräfte kämpften gegen Rauch und Flammen

Nach 20 Uhr wurde die Wehr alarmiert. Die Putzkräfte hatten nach Werksschluss den Rauch in einem Werkstattbereich entdeckt, die Situation gesichtet, ordnungsgemäß die Feuerschutztür geschlossen und die Feuerwehr gerufen, wie ein Feuerwehrsprecher berichtet.

Die Flammen drohten auf die Hallenkonstruktion überzugreifen. 35 Einsatzkräfte rückten aus und gingen mit schwerem Atemschutz in die Halle. Sie löschten den brennenden Gabelstapler und lüfteten in zwei Trupps mit Hochleistungslüftern etwa zwei Stunden lang.

Empeler Straße war zeitweise gesperrt

Vermutlich handelte es sich um einen technischen Defekt, der zum Ausbruch des Feuers führte. Die Polizei nimmt jedenfalls keine Ermittlungen auf. Der starke Rauch wird vermutlich Schäden auch an anderen Maschinen in der Halle verursacht haben, wobei die Flammen nicht übergriffen. Da werde bestimmt eine ordentliche Reinigung nötig sein, so der Wehrsprecher in einer ersten Einschätzung.

Die Empeler Straße musste für den Einsatz zeitweise gesperrt werden.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Emmerich / Rees / Isselburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben