Herbstferien

Rees: Jetzt für den Herbst-Ferienspaß im Remix anmelden

In den Herbstferien bietet das Jugendhaus Remix in Rees wieder ein buntes Programm. 

In den Herbstferien bietet das Jugendhaus Remix in Rees wieder ein buntes Programm. 

Foto: Stadt Rees

Rees.  Auch 2020 gibt es wieder den Herbst-Ferienspaß im Jugendhaus Remix in Rees. Programm richtet sich an Kinder im Alter von von 6 bis 13 Jahren.

Die Herbstferien stehen vor der Türe und im städtischen Jugendhaus Remix in Rees findet vom 12. bis zum 23. Oktober wieder ein abwechslungsreicher Ferienspaß statt. Alle Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahre sind eingeladen an den Aktionen teilzunehmen.

Begonnen wird am Montag, 12. Oktober, mit einer Willkommensparty. Neben lustigen Partyspielen und coolen Glitzer Tattoos können die Kinder eigene Schlüsselanhänger basteln, gemeinsam auf einer großen Leinwand ein Gruppenbild gestalten und beim Holzspektakel mitmachen. Am 13. Oktober wird zu Beginn des Tages Action Memory im gesamten Jugendhaus gespielt und im Anschluss wird Acrylic Pouring angeboten, bei dem der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Nebenbei können Steine mit Dot-Painting bemalt und am Malwettbewerb teilgenommen werden.

Flugdrachen kreativ bemalen

Der 14. Oktober wird ein „Schlag den Betreuer“-Turnier organisiert. Danach können verschiedene Fadenbilder mit Nägeln gemacht werden und Bauprofis haben wieder die Möglichkeit ihr Können beim Holzspektakel unter Beweis zu stellen. Ab dem 15. Oktober besucht uns der Musikpädagoge Andreas Hermjakob, der mit den Teilnehmern an diesem Tag eigene Bucket Drums baut.

Des Weiteren werden Flugdrachen kreativ bemalt und kleine Künstler können beim Malwettbewerb mitmachen. Die erste Ferienwoche schließt am 16. Oktober mit einem Trommel-Workshop, bei dem die selbstgebauten Bucket Drums zum Einsatz kommen.

Zweite Ferienwoche ebenso spannend

Die zweite Woche der Herbstferien beginnt am 19. Oktober erneut mit Partyspielen. Ergänzt werden diese mit einer lustigen Sockenolympiade und im Anschluss können Lederarmbänder geflochten und am Holzspektakel teilgenommen werden. Am 20. Oktober können sich die Teilnehmer in der Schattenmalerei ausprobieren und erste Erfahrungen im Schattentheater sammeln. Zudem findet ein Malwettbewerb statt.

Am Mittwoch, 21. Oktober, macht das Remix mit den Kindern einen Ausflug nach Kleve. Dort findet vormittags ein Kletterworkshop in der Kliff Boulderhalle statt. Danach findet der Tag mit verschiedenen Spielmöglichkeiten im Jugendhaus seinen Abschluss. Am 22. Oktober begeben sich die Kids auf eine Stadtrallye durch Rees. Dabei gilt es einen Schatz zu finden. Es werden außerdem Namensschilder gelötet und beim Holzspektakel sind wieder die Architekten von morgen gefragt.

Zahlreiche Spielmöglichkeiten

Zum Ende des Ferienspaßes bietet der Bildhauer Jasper van de Loo am 23. Oktober einen Workshop an, bei dem die Teilnehmer alles Wichtige über das Bearbeiten von Steinen kennenlernen. Das Gelernte kann direkt in die Praxis umgesetzt werden.

Neben den genannten Angeboten gibt es für die Kinder täglich ausreichend Zeit und Platz sich auf dem großen Außengelände mit den zahlreichen Spielmöglichkeiten auszutoben. Die Aktionen finden täglich von 8.30 bis 14.30 Uhr statt. Pro Tag wird ein Eigenanteil pro Kind in Höhe von drei Euro eingesammelt. Darin enthalten sind ein warmes Mittagessen sowie Getränke. Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket können gegebenenfalls für die Kosten des Ferienspaßes genutzt werden. Das Jugendhaus Remix bedankt sich beim Kreis Kleve, der die Aktion „Ferienspaß“ bereits seit vielen Jahren finanziell unterstützt.

So läuft die Anmeldung

Eltern können ihre Kinder ab sofort für den Ferienspaß, ausschließlich persönlich in der Zeit von 12 bis 18 Uhr im Jugendhaus Remix, Westring 2 in Rees anmelden. Da die Plätze begrenzt sind, wird um eine zeitnahe Anmeldung gebeten. Bei Fragen sind die Mitarbeiter telefonisch unter 02851/51178 oder per E-Mail: jugendhaus.remix@stadt-rees.de erreichbar.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Emmerich, Rees und Isselburg. Den E-Mail-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben