Unfall

Rees: Weseler verletzte sich bei einem Unfall schwer

Die Polizei berichtet von einem Unfall am Mittwoch in Rees-Empel.

Die Polizei berichtet von einem Unfall am Mittwoch in Rees-Empel.

Foto: Tom Thöne / FUNKE Foto Services

Rees-Empel/Wesel.  Ein Kradfahrer aus Wesel geriet am Mittwoch in Rees-Empel in den Gegenverkehr und kollidierte mit dem Auto einer Reeserin, berichtet die Polizei.

Ein 31-jähriger Weseler verletzte sich am Mittwoch bei einem Unfall in Rees-Empel schwer. Auch eine 32-jährige Reeserin erlitt dabei einen Schock.

Was war passiert? Gegen 18.20 Uhr kam es auf der Haldener Straße zu dem Verkehrsunfall mit zwischen einem Motorrad und einem Pkw. Der Weseler fuhr mit seinem Krad von Haldern kommend über die Halderner Straße in Fahrtrichtung B67. In einer langgezogenen Kurve, auf Höhe der Einmündung Schwarze Furth driftete der Weseler mit seinem Krad nach links ab und geriet auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs.

Der Weseler wurde ins Krankenhaus gebracht

Die entgegenkommende Mini-Fahrerin aus Rees versuchte noch zu Bremsen und auszuweichen, dennoch konnte sie eine Kollision mit dem 31-Jährigen nicht verhindern. Der Kradfahrer wurde in ein Nahe gelegenes Krankenhaus gebracht, berichtet die Kreis Klever Polizei.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Emmerich, Rees und Isselburg. Den E-Mail-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben